« News Übersicht

Mai 15 2020

 von: D_Heim

Eine Million auf einen Schlag! Vodafone hat am 15. Mai rund 960.000 Kabel-Anschlüsse in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg für Gigabit-Internet freigeschaltet. Mehrere hundert Städte und Gemeinden profitieren nun wieder vom rasanten Tempo, welches das Telekommunikationsunternehmen beim Netzausbau anschlägt. Somit haben nun 18,7 Millionen Haushalte einen Zugang zum superschnellen Internet aus dem Hause Vodafone. Bis 2022 sollen es 25 Millionen Haushalte sein.

Wieder fast 1 Million Haushalte mehr im gigaschnellen Internet von Vodafone

Am 15. Mai hat das Telekommunikationsunternehmen Vodafone wiederum fast eine Million Haushalte für das superschnelle Internet mit bis zu 1 GB/s freigeschaltet. In mehreren hundert Städten in den Bundesländern Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen haben 960.000 Haushalte nun mit ihrem Kabel-Anschluss Zugang zu den hohen Bandbreiten der Zukunft. Insgesamt sind somit nun 18,7 Millionen Haushalte in Deutschland am Glasfaser-Netz von Vodafone. 25 Millionen sollen es im Jahr 2022 sein. Damit ist Vodafone Vorreiter in Sachen Glasfaser-Ausbau, denn schon heute sind 3 von 4 Gigabit-Anschlüssen in Deutschland von Vodafone, wie der Jahresgeschäftsbericht des Unternehmens zeigt (wir berichteten).

Ausbau durch Aufrüstung auf Kabel-Standard DOCSIS 3.1

Zur Realisierung der hohen Geschwindigkeiten, setzt Vodafone auf die Ausstattung der Netz-Infrastruktur mit gigabit-fähigen Elementen und die Aufrüstung des Kabel-Glasfasernetzes auf den Kabel-Standard DOCSIS 3.1. Dieser ist die Grundlage für die gigaschnelle Datenautobahn. In allen drei Bundesländern sollen die Zahlen der gigabit-fähigen Kabelanschlüsse auch in diesem Jahr noch steigen:

 

  • Baden-Württemberg von 2,7 auf 3,4 Millionen Haushalte
  • Nordrhein-Westfalen von 3,9 auf 5,2 Millionen Haushalte
  • Hessen von 1,2 auf 2 Millionen Haushalte.

Neue Ausbau-Projekte für 2020

Aber nicht nur Privathaushalte, sondern auch Gewerbebetriebe sollen ans superschnelle Glasfasernetz. Auch hier baut Vodafone seine Leistungen weiter aus. Seit Beginn dieser Bemühungen hat das Unternehmen in den drei Bundesländern schon in 280 Gewerbegebieten sowie in 68 Kommunen eine Ausbaugenehmigung erschlossen.

 

Neue Ausbauprojekte in Gewerbegebieten sind:

 

Nordrhein-Westfalen

  • Bochum
  • Duisburg
  • Hamm
  • Oberhausen

 

Baden-Württemberg

  • Tübingen
  • Schwäbisch Hall
  • Rutesheim
  • Tuttlingen
  • Hemmingen
  • Mössingen
  • Erbach
  • Mannheim
  • Heidenheim
  • Schutterwald
  • Leutenbach
  • Heidelberg

 

Hessen

  • Aßlar
  • Butzbach
  • mehrere Gebiete im Main-Kinzig-Kreis

Neue Kabel-Tarife seit April und WLAN-Hotspots

Seit April gelten auch neue Tarife bei Kabelanschlüssen von Vodafone. Hier profitieren Kunden nicht nur von superschnellen Datenverbindungen, sondern auch von besonders guten Angeboten und Rabatten. Die neuen Tarife haben wir in unserem Beitrag für Sie zusammengefasst.

 

Schlussendlich schreitet auch die Integration der Unitymedia-Angebote in den Vodafone-Konzern voran. Gerade wird daran gearbeitet, die vormals getrennten WLAN-Angebote zusammenzuführen. Das bedeutet, dass rund 1,4 Millionen Unitymedia WiFi-Spots zu Vodafone-Spots werden. Im Sommer sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Hilfreiches zum Beitrag:

» Glasfaser Karte
» Karte zur Glasfaser Verfügbarkeit
» VDSL Tarife im Vergleich

Quelle: Vodafone Newsroom

 Sei der erste, der die News teilt!


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (sehr gut)
(Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...



Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.
Was meinen Sie dazu...?