PŸUR

Glasfaser-Datenraten per Kabel-Internet


PYUR
Neben Vodafone, gehört mittlerweile auch die TeleColumbus-Gruppe zu den bundesweit agierenden Kabelanbietern mit nennenswerter Reichweite. Unter der Marke "PŸUR" vertreibt das Unternehmen bundesweit Breitband- und Telekommunikationslösungen. Knapp 4 Millionen Haushalte beziehen bereits TV, Internet oder Telefon über das Unternehmen. Dank Glasfaser-Koax-Netz, kann PŸUR superschnelle Breitbandflatrates mit bis zu 1000 MBit anbieten. Wir zeigen, was möglich ist und wie viel die Highspeed-Tarife kosten.

PYUR Highspeed Internet

Powerd by Glasfaser: Die leistungsstarken Hybrid-Kabelnetze von heute

Beim Ausbau setzt man auch bei PŸUR schon seit längerem auf eine Hybrid-Struktur, also eine Mischung aus herkömmlichen Koaxialleitungen und leistungsstarker Glasfaser. In Verbindung mit dem Internet-Übertragungsstandard DOCSIS 3.0, können so heute bereits Datenübertragungsraten von bis zu 1000 MBit realisiert werden. Ein Vielfaches also, was normale VDSL-Anschlüsse bieten. Durch konsequentes erweitern des Fiber-Anteils beim Netzausbau und dem bald folgenden DOCSIS3.1-Standard, sind sogar prinzipiell Tarife mit mehr als 1 GBit realisierbar. Doch auch schon heute bietet PŸUR Leistung satt für wenig Geld …

Auch bei Internet via Kabel, wird heute Maßgeblich auf Fiber gesetzt!

Highspeed-Tarife von PŸUR

Einfachheit ist bei PŸUR sichtbar Programm und Leitlinie zugleich. So gibt es lediglich drei verschiedene Internetflatrates (>50 MBit), aus denen Interessenten wählen müssen/können. Diese sind „ohne unnötiges Drumherum“, wie es auf der Webseite heißt. Sprich ohne teuren Zwangsvirenschutz oder Festnetzflat. Beides lässt sich dennoch optional gegen Aufpreis hinzubuchen. Los geht’s mit der 200 MBit schnellen Surfflat „Pure Speed“ für moderate 33 € monatlich. Wer es noch schneller mag, greift zum 400 MBit Downloadkiller-Anschluss für 44 € im Monat. Seit August 2019 gibt es zudem noch ein Tarif mit 1000 MBit/s für sehr günstige 55 Euro.


Highspeed Tarife von PŸUR im Überblick:


PŸUR Tarife Pure Speed 200 Pure Speed 400 Pure Speed 1000
Downloadrate bis 200 MBit/s 400 MBit/s 1000 MBit/s
Uploadrate bis 8 MBit/s 12 MBit/s 50 MBit/s
Festnetzflatrate Flat auf Wunsch (+5 €) Flat auf Wunsch (+5 €) Flat auf Wunsch (+5 €)
Mindestlaufzeit 3 o. 24 Monate 3 o. 24 Monate 3 o. 24 Monate
Preis / Monat 33 Euro (Tipp!) 44 € 55 €
zum Anbieter « zum Anbieter »

Aktion: Nur bis 31.12. bei Onlinebestellung der Laufzeittarife 6 Monate nur 10 € zahlen!

Verfügbarkeit: Wo wurden die schnellen Datenflatrates schon ausgebaut?

Die Telecolumbus-Gruppe ist in den vergangenen Jahren durch zahlreiche Übernahmen (wie z.B. Primacom) erheblich gewachsen und zur Nummer 2 am deutschen Kabelmarkt aufgestiegen. Obwohl mittlerweile bundesweit vertreten, sieht sich der Provider aber nach wie vor als „nationaler Anbieter mit regionalem Focus“. Zudem liegt der Schwerpunkt aktuell noch in den neuen Bundesländern. Im Gegensatz zu den „Großen“, ist die Verfügbarkeit also noch nicht vergleichbar. Dafür versorgt das Unternehmen oft Regionen, in denen sonst kein Anbieter Breitbandinternet ausgebaut hat. Ob die Tarife bei Ihnen schon bestellbar sind, verrät ein Verfügbarkeitstest hier direkt bei PŸUR auf der Homepage.


Hardware: Passende Kabelrouter von PŸUR

Bei den PŸUR-Tarifen ist übrigens kostenlos ein einfacher WLAN-Kabelrouter enthalten. Die Kabel-Box CH8978E unterstützt DOCSIS 3.0/3.1 und bietet 2 Telefonanschlüsse, 4 Gigabit-Ports sowie 1 x USB. Dank WLAN AC Unterstützung, kann zuhause sogar ein Gigabit-Wifi Netz etabliert werden. Eine Anleitung für die Kabelbox, finden Sie übrigens hier als PDF.

Alternativ kann man sich aber auch für einen Kabel-Router aus dem Hause AVM entscheiden. Bei Tarifen bis 400 MBit erhält man zum Aufpreis von 3 € monatlich zusätzlich eine FritzBox 6660. Diese wird dann hinter den Kabelrouter geschaltet. Also ein echter Kabel-Router der kein vorgeschaltetes Modem benötigt.



Kabelfernsehen

Neben den Internetflatrates, bietet PŸUR auch Digital-Fernsehen angeboten. Je nach Tarif stehen bis zu 100 TV-Sender (bis 65 in HD) zur Verfügung. Drei Pakete stehen zur Disposition: Im Einzelnen "HDTV + Basis TV", "Basis TV", sowie "HDTV". Der Unterschied liegt vor allem in der Anzahl und Art der Privat-Sender in HD. Das Basispaket biete z.B. nur die ÖR in HD. Mit der optional erhältlichen Advanced TV Box können Sie zusätzlich noch Sendungen aufnehmen (1000 GB Speicher). Zudem ist Timeshifting möglich (pausieren von Sendungen). Mehr Infos hierzu hier beim Anbieter.


advance TV

advance TV von TeleC | Bild: © PŸUR


Weiterführendes

» FTTH Glasfaser-Internet bei Ihnen verfügbar?
» Hybrid: Highspeedflatrates auch ohne DSL und Kabel


Kabel Highspeed Internet

Ultra Highspeed-Tarife mit bis zu 1000 MBit per Kabel, sind in immer mehr Regionen verfügbar! Jetzt hier informieren und testen! mehr Infos


Wird Glasfaser auch in meiner Stadt ausgebaut? Wie geht es weiter mit dem bundesweiten Netzausbau? Die Antworten darauf finden Sie hier.


PYUR möglich?

Sind die PYUR-Tarife bei mir überhaupt verfügbar? Ein kleiner Test hier verrät, welche Geschwindigkeit Sie buchen können oder nicht. zu den Angeboten