« News Übersicht

Apr 07 2020

 von: D_Heim

Im letzten Sommer startete der Glasfaserausbau der Deutschen Telekom in der Gigabit-Region Stuttgart. Seitdem haben 22.000 Haushalte schnelles Internet bekommen und die Phase der Vorvermarktung ist nun abgeschlossen. Nun wurden die nächsten Ausbaugebiete festgelegt, um die ehrgeizigen Ziele zu erreichen.

 

Gigabit-Region Stuttgart – Vorvermarktung für neue Glasfaseranschlüsse gestartet

Die Deutsche Telekom und die Gigabit Region Stuttgart GmbH können zufrieden auf die im letzten Jahr gestartete Kooperation zum Ausbau der Region mit schnellem Internet via Glasfaser blicken. Der Ausbau der ersten fünf Gemeinden und der Stadt Stuttgart ist gut vorangegangen (wir berichteten), sodass die Deutsche Telekom nun mit der Vorvermarktung für die nächsten Gebiete beginnen konnte. Am 1. April ist diese gestartet. Konkret geht es jetzt um den Anschluss der Gemeinden Backnang, Ditzingen, Gerlingen, Holzgerlingen, Plochingen, Steinheim, Stuttgart-West, Winnenden und Wolfschlugen. Mehr als 32.000 Gewerbebetriebe und Haushalte könnten vom Glasfaser-Ausbau profitieren und einen Glasfaseranschluss direkt ins Gebäude (Fiber tot he Building, FTTB) bekommen. Zusätzlich zu den neuen Gebieten, geht auch die Vorvermarktung in Wendlingen und Korntal-Münchingen weiter, wo weitere 8.500 Haushalte mit schnellem Internet versorgt werden könnten.

 

„Mit dem Glasfaserausbau in der Region geht es Schritt für Schritt voran. Wenn die Bürger es wollen, können sie Internet in Höchstgeschwindigkeit erhalten. Besonders für Eigentümer ist das interessant, denn ein Glasfaseranschluss steigert den Wert der Immobilie beträchtlich“. (Geschäftsführer der Gigabit Region Stuttgart GmbH)

 

Information und Vorvermarktung bis Ende Juni 2020

Die Vorvermarktung wird bis Ende Juni andauern, denn den Bürgern und Gewerbetreibenden soll genug Zeit gegeben werden, sich umfassend über die Ausbauschritte, die zugrunde liegende Technik und die Tarife zu informieren. Entscheidet man sich bis 30. Juni für einen Glasfaseranschluss der Deutschen Telekom (Tarife siehe hier), ist der Hausanschluss kostenfrei. Satte 799,99 Euro kann man so sparen, aber natürlich ist es auch möglich, den Glasfaseranschluss online hier auf www.telekom.de/glasfaser zu bestellen. In den Gemeinden Wendlingen und Korntal-Münchingen endet die Vorvermarktung übrigens schon am 31. Mai, denn hier ist sie etwas eher gestartet.

 

Frank Bothe, Projektleiter Gigabit Region Stuttgart bei der Telekom, erklärt: „Wenn wir unser Vermarktungsziel erreichen, werden wir unverzüglich mit den Planungen beginnen. Glasfaser-Anschluss bietet alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen: Wie zum Beispiel Arbeiten von zu Hause oder Video-Streaming. Er eignet sich auch für Telemedizin und Smart Home.“

Das ehrgeizige Glasfaserausbau-Projekt Gigabit Region Stuttgart

Zurzeit umfasst das Ausbauprojekt der Deutschen Telekom und der Gigabit Region Stuttgart GmbH 175 Kommunen in Stuttgart und den fünf benachbarten Landkreisen Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg und Rems-Murr. Rund 2,8 Millionen Menschen leben hier und könnten mit gigaschnellem Internet versorgt werden. Die rund 140.000 Unternehmen, die im Ballungsgebiet angesiedelt sind, sollen alle bis zum Jahr 2025 einen Glasfaser-Anschluss bekommen. Das ehrgeizige Ziel der Partnerschaft ist es, bis 2030 auch 90 Prozent der Bevölkerung mit Internet via Glasfaser zu versorgen.

 

Zusätzlich schreitet auch der Ausbau im Mobilfunknetz voran. Bis 2025 sollen 99 Prozent der Bevölkerung 4G bzw. LTE nutzen können. Zudem soll das leistungsstarke 5G-Netz zügig aufgebaut werden.

Hilfreiches zum Beitrag:

» Glasfaser Karte
» Alternativen zu Glasfaser
» Glasfaser-Tarife vergleichen

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der die News teilt!


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (sehr gut)
(Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...



Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.
Was meinen Sie dazu...?