« News Übersicht
15. 08. 2022

Glasfaser Speedcheck: Testen wie schnell der Anschluss ist

von:

Redaktion Glasfaser-Internet.info

Noch nehmen direkte Glasfaser-Anschlüsse zum Kunden in Deutschland eher eine Exotenstellung ein. Zirka 13 Millionen Haushalte haben aber schon Zugriff auf die Netztechnik der Zukunft. Doch ist der Tarif wirklich so schnell, wie versprochen? Das dürften sich die meisten Kunden spätestens nach der Freischaltung fragen. Mit unserem Glasfaser-Speedcheck machen Sie die Probe!

Geschwindigkeit testen

Spezieller Speedcheck für Glasfaser

Die Glasfaser-Tarife der Telekom oder O2, bieten aktuell zwischen 50 und 1000 MBit/s. Auch Regionalanbieter wie Deutsche Glasfaser, Mnet, EWE oder Netcologne bringt es größtenteils auf bis zu 1 Gibt/s. Datenraten also, die teils deutlich über dem Limit von DSL oder VDSL-Anschlüssen liegen.

 

Herkömmliche DSL-Speedtests sind daher nicht unbedingt ideal für einen Speedcheck auf Basis von FTTH bzw. FTTB. Glasfaser-Internet.info hat daher einen speziell für Fiber konzipierten Test entwickelt – extra für Glasfaserkunden sozusagen. Ermitteln Sie mit einem Klick, wie schnell Ihr Anschluss wirklich ist! Denn nicht selten wird sogar wertvolles Potenzial verschenkt…

Computer fit genug?

Oft erreichen uns Anfragen, warum denn der Anschluss viel langsamer ist, als versprochen. Die Schuldfrage ist dann meist schon geklärt – der Anbieter hat gelogen. Doch tatsächlich liegt der Fehler meist beim Kunden. Warum? Glasfaser liefert den Datenstrom, im Gegensatz zu DSL oder VDSL, äußerst zuverlässig und stabil. Selbst zu „Hauptverkehrszeiten“!

 

Wo nun liegt also meist die Ursache? In vielen Rechnern werkeln noch alte Netzwerkkarten vor sich hin, die nur für Datenraten bis 100 MBit ausgelegt sind. Oder aber es wird hinter das Glasfasermodem ein leistungsschwacher Router geschaltet, der über einen LAN-Anschluss mit nur 100 MBit/s verfügt. Für Breitbandanschlüsse weit über der 100 MBit-Marke, wirkt dies natürlich wie ein Flaschenhals. Selbiges gilt für die Verwendung veralteter WLAN-Standards! In Verbindung mit Glasfaser-Tarifen über 100 MBit pro Sekunde, sollte mindestens WIFI 5 (802.11ac) eingesetzt werden. Besser aber ein moderner WLAN ax Router (WIFI 6), dessen Bruttodatenrate über 1 GBit/s liegt. Passende Modelle, finden Sie hier in unserer Übersicht. Beachten Sie aber, dass alle Endgeräte (Smarthpones, Tablets etc.) dann auch WIFI5 bzw. WIFI6 unterstützen müssen um den Performancevorteil auch nutzen zu können!

 

Doch selbst wenn alle Geräte modern ausgestattet sind – letztendlich kann auch eine nicht ideale Positionierung des Routers im Haus schon für schwaches Internet reichen. Der Router sollte immer möglichst zentral stehen und stets ohne Hindernisse. Ein „no go“ wäre z.B. die Platzierung in einer Schrankwand.

 

Speedtest machen: Machen Sie jetzt die Probe und prüfen die Leistung Ihres Anschlusses mit unserem Glasfaser Speedtest. Los geht’s!

 

Hier klicken zum bewerten
[Total: 5 Durchschnitt: 3.6]
Günstige Glasfaser-Tarife > 100 MBit/s

Jetzt mit Fiber-Internet superschnell surfen und Geld sparen. 1000 MBit/s schon ab 39.99 €
monaltich sichern. Hier jetzt den passenden Tarif finden!



Was denken Sie zu diesem Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Tipp:

Vor der Freischaltung der Kommentare, werden diese von uns noch moderiert. Beiträge welche beleidigen/verleumden oder lediglich zu Werbezwecken erfolgen, können leider nicht freigeschaltet werden.


Sei der Erste, der seine Meinung zu diesem Thema teilt!