« News Übersicht

Feb 11 2019

 von: M_Krakowka

Für Einwohner in Korntal-Münchingen führt noch in 2019 der Weg in die Gigabit-Gesellschaft. Unitymedia hat sich vorgenommen, den Ortsteil vollständig mit Glasfaser bis in die Gebäude (FTTB) zu erschließen. Ein wichtiger Bauabschnitt ist dabei schon fertiggestellt worden. Mitte 2019 soll dann die Verlegung der Fasern starten und bis zum Jahresende zum Abschluss gebracht werden. Das Projekt soll dabei rund eine Million Euro verschlingen und schlussendlich rund 600 Haushalte ins Internet bringen.

5,9 Kilometer Glasfaser

Die wohl größte Herausforderung zur Anbindung von Korntal-Münchingen dürfte die in der Nähe befindliche Autobahn sein. Die Zuleitung führt direkt unter dieser hindurch. Im Spülbohrverfahren hat man die notwendigen Leerrohre bereits unter der A81 eingebracht. Dabei musste die Fahrbahndecke nicht aufgerissen werden, denn man hat seitlich mittels eines Wasserstrahls und eines Bohrkopfes unter der Autobahn hindurchgebohrt. Nun folgt noch das Einziehen von Speedpipes, bei denen ein Leerrohrverbund mit unterschiedlichen Durchmessern eingebracht wird. Fabian Schatton, Key-Account-Manager und Betreuer kommunaler Projekte bei Unitymedia erklärt, dass man im eigentlichen Ausbaugebiet auf den klassischen Tiefbau setzt. Hierbei werden die Fasern in einer Tiefe von 60 Zentimetern verlegt. In Summe werden am Ende etwas weniger als 6 Kilometer zu verlegen sein.

600 Haushalte profitieren

Anwohner in der Daimlerstraße, Kallenbergstraße, Kelterstraße, Schwieberdingerstraße, Stammheimer Straße und der Withaustraße können sich bereits jetzt bei Unitymedia informieren und einen Hausanschluss vereinbaren. Dr. Joachim Wolf, Bürgermeister der Stadt Korntal-Münchingen, freut sich, dass die Anwohner des Kallenbergs bis Ende des Jahres über eine deutlich höhere Internetgeschwindigkeit verfügen werden. Dem Projekt zugute kommt dabei der Stromnetzausbau der Energieversorgung Strohgäu GmbH & Co. KG. Die Tiefbauarbeiten lassen sich so zusammenlegen und drücken die Kosten, die mit einer Million Euro für 600 Haushalte schon stattlich sind.

Hilfreiches zum Beitrag:

» Glasfaser Karte
» Alternativen zu Glasfaser

Quelle: Unitymedia


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (sehr gut)
(Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...



Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.
Was meinen Sie dazu...?






banner