Was für Angebote gibts ohne Vertragsbindung?

 

Glasfaser ohne Vertrag

 

DSL war gestern, die Zukunft für schnelle Internetzugänge liegt eindeutig in der Glasfaser! Bislang ist nur leider die Verfügbarkeit in Deutschland noch sehr gering. Doch selbst wenn Glasfaser schon am Wohnort ausgebaut ist, nicht jeder will gleich einen langen Vertrag abschließen. Folgend erfahren Sie, was möglich ist und was nicht.

FTTH-Internet ist im kommen

Bis dato (2022) ist nicht einmal jeder 10. Haushalt in Deutschland direkt mit den leistungsstarken Fiber-Kabeln angebunden, auch „Fiber to the Home“, also GF bis zuhause, genannt (FTTH). Doch der Ausbau nimmt seit 2021 richtig Fahrt auf. Aktuell sind bis zu 1000 MBit/s möglich – bald könnten es aber auch 10.000 MBit/s sein. Die Deutsche Telekom betreibt hierzulande das größte Fibernetz und will bis 2030 fast alle Haushalte erschlossen haben. Gigabitflatrates für alle sind also nur noch eine Frage der Zeit…

Gibt es Glasfaser-Tarife ohne Vertrag?

In der Welt der Smartphone-Tarife können sich Interessenten frei zwischen zwei Welten entscheiden. Entweder man geht einen Laufzeitvertrag für 1-2 Jahre mit den immer gleichen Konditionen ein oder wählt Prepaid. Bei Prepaid kann der Kunde jederzeit wechseln oder sich alle 4 Wochen für andere Tarife des Anbieters entscheiden, je nach aktuellem Bedarf oder Geldbeutel. Viele Verbraucher wünschen sich das natürlich ähnlich auch für den Heim-Internetanschluss.

 

Daher stellt sich die Frage, gibt es solche Prepaid-Tarife ohne Vertrag auch bei den Glasfaser-Anbietern? Die Antwort ist leider nein! Am Markt für Festnetzinternet sind Prepaid-Tarifmodelle praktisch nicht existent. Weder für DSL, Kabel noch FTTH gibt es entsprechende Angebote. ABER: Man kann zumindest an einer Stellschraube drehen, nämlich der Mindestlaufzeit!

FTTH mit kurzer Vertragsbindung

Eine Kompromisslösung wären also Anbieter bzw. Tarife, wo man sich nicht gleich 24 Monate an ein Unternehmen oder Tarifpaket binden muss. Da gibt es tatsächlich eine Reihe von Möglichkeiten, wenn auch nicht viele. Welche das sind, zeigen wir hier in unserem Themen-Spezial: Glasfaser-Tarife mit geringer Laufzeit.

Fazit

Ganz ohne Vertrag geht es leider bei Glasfaser nicht. Möglich wäre aber die Wahl von Angeboten mit nur ein oder drei Monaten. Doch mal ehrlich – den Internetanschluss zuhause wechselt man ohnehin nicht so oft. Nötig wird das vor allem dann in speziellen Lebenslagen. Etwa wenn öfters ein Umzug ansteht oder bei Studenten, die sich nicht zwei Jahre auf einen Wohnort festlegen wollen. Ansonsten spricht wenig gegen eine längere Vertragsbindung…

Hilfreiches zum Beitrag:

» Glasfaser Anbieter im Überblick
» Alternativen zu Glasfaser
» Was kostet eigentlich Glasfaser?
» Was sind die besten Glasfaser-Router?