« News Übersicht

Feb 12 2021

 von: Redaktion Glasfaser-Internet.info

Die Stadt Filderstadt und die Deutsche Telekom haben eine Kooperation für den Glasfaserausbau bekanntgegeben. Es ist die erste Vereinbarung dieser Art mit Stadtwerken für den Ausbau von Privathaushalten und Gewerbegebieten im Rahmen der Partnerschaft mit der Gigabitregion Stuttgart zum FTTH-Ausbau („Glasfaser bis ins Haus“).

Filderstadtwerke bauen aus

Die Bewohner von Filderstadt bekommen Glasfaser. Filderstadts Oberbürgermeister Christoph Traub, Thilo Höllen, der Leiter Breitbandkooperationen bei der Telekom Deutschland, sowie der Landrat Heinz Eininger haben die Kooperation mit den Filderstadtwerken bei einem Pressetermin vorgestellt. Die getroffene Vereinbarung ist im Rahmen der Partnerschaft mit der Gigabitregion Stuttgart die erste dieser Art für den FTTH-Ausbau von Privathaushalten und Gewerbegebieten.

 

Die Filderstadtwerke übernehmen hierbei den Bau des FTTH-Netzes. Der Ausbau umfasst die Hausanschlüsse sowie die Verkabelung innerhalb der Gebäude bis in die Wohnungen hinein. „Unser gemeinsames Ziel ist, rund 25.000 Haushalten in mehr als 8.000 Gebäuden die Möglichkeit eines Glasfaseranschlusses zu bieten“, erklärt Oberbürgermeister Christoph Traub. „Mit dem Ausbau bieten wir unseren Bürgerinnen und Bürgern in Filderstadt einen leistungsfähigen und zukunftssicheren Zugang zu allen benötigten Kommunikationsdiensten.“ Auch Gewerbegebiete Bonlanden, Bernhausen und Plattenhardt profitieren von der neuen Kooperation. Der Ausbau, mit dem die Filderstadtwerke ein neues Geschäftsfeld erschließen, hat bereits begonnen.

Telekom ist der Betreiber

Die Telekom ist dafür zuständig, das Netz aktiv mit der eigenen Technik zu betreiben und zu vermarkten. „Ich freue mich sehr über diese erste Kooperation mit einem Stadtwerk im Rahmen unseres großen Ausbauprojekts in der Gigabitregion Stuttgart. Diese Kooperation steht dafür, dass der Netzausbau am schnellsten mit vereinten Kräften und einem gemeinsamen Ziel gelingt,“ äußert sich Thilo Höllen. „Wir erfüllen damit unser Versprechen zu einem kooperativen Glasfaserausbau: Denn schon bald werden wir nicht nur unseren Privat- und Geschäftskunden alle unsere Produkte anbieten. Auch alle anderen Kommunikationsanbieter können ihre Produkte über das von uns betriebene Netz vermarkten.“

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der die News teilt!


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (sehr gut)
(Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...



Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.
Was meinen Sie dazu...?