« News Übersicht

Dez 15 2020

 von: Redaktion Glasfaser-Internet.info

Die Deutsche Telekom und Vodafone haben ihre Zusammenarbeit im Bereich Festnetz ausgeweitet. Hierfür unterzeichneten beide Unternehmen einen Vertrag über eine langjährige Zusammenarbeit im Festnetz.

Verlängert und ausgebaut

Bereits seit 2013 arbeiten die beiden Wettbewerber zusammen. Bei der nun ausgedehnten Kooperation überlässt die Telekom seinem Mitstreiter Vodafone einen Zugang zum VDSL/Vectoring-Netz der Telekom. Im Rahmen des sogenannten Kontingentvertrages, kann Vodafone Kupferanschlüsse auf Basis des Glasfasernetzes (VDSL/Vectoring) von der Telekom an seine eigenen Kunden vermarkten und so auf die Infrastruktur des Konkurrenten zugreifen, statt diese selbst kostspielig auszubauen.

 

Zudem wird die Zusammenarbeit auf die Nutzung des bestehenden und zukünftigen FTTH-Glasfasernetzes ausgeweitet. So kann Vodafone auch auf Basis des Highspeed-Glasfasernetzes (FTTH) der Telekom Anschlüsse mit bis zu 1 Gbit/s Download-Geschwindigkeiten für seine Kunden bereitstellen. Somit handelt es sich nicht nur um eine Verlängerung, sondern auch eine Ausweitung der Kooperation. Der neue Vertrag läuft über zehn Jahren und bietet beiden Unternehmen damit Planungssicherheit.

Beide profitieren

Die nun verlängerte und ausgebaute Festnetz-Partnerschaft ergänzt die bestehende Mobilfunk-Kooperation der beiden Unternehmen. Beide profitieren hiervon. Vodafone kann seinen Kunden attraktive Angebote für Festnetzanschlüsse machen, die auf dem Netz der Telekom basieren. Hierauf greift der Konzern überall dort zurück, wo man noch nicht mit seinem eigenen, gigabitschnellen Kabelglasfasernetz vertreten ist. Und für die Telekom sichert die Kooperation langfristig die Auslastung der eigenen Netze und bringt zudem einen Beitrag zum Decken der Kosten.

 

Das glasfaserbasierte VDSL-Netz der Telekom erreicht über 33 Millionen Haushalte in Deutschland. Rund zwei Millionen Haushalte verfügen über einen direkten Glasfaseranschluss und damit noch höhere Geschwindigkeiten. Diese Zahl will die Telekom in Zukunft deutlich ausbauen. Mit seinem Kabelglasfasernetz erreicht Vodafone mehr als 22 Millionen Haushalte mit Gigabitanschlüssen. Das Ziel ist es, dass Vodafone bis 2022 zwei Drittel der Bundesrepublik mit Gigabit versorgen will.

 

» Neues zum Glasfaser-Ausbau der Deutschen Telekom
» Was ist Glasfasser?

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der die News teilt!


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (sehr gut)
(Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...



Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.
Was meinen Sie dazu...?