Auf dem Markt gibt es dutzende Hersteller für Breitbandrouter. Doch welche taugen für Glasfaser-Kunden? Hier finden Sie alle wichtigen Router und Modems für moderne Glasfaser (FTTH) bzw. VDSL-Anschlüsse.


Wenn Sie beim Aufbau Ihres Netzwerks möglichst viele WLAN- und Breitband-Standards abdecken wollen, ist der DSL-AC87VG von Asus eine gute Wahl. Er gewährt nicht nur eine Kommunikation über unkonventionelle Verfahren wie IEEE 802.3 u, sondern hat ein modernes Modem integriert, das unter anderem eine Verbindung über VDSL2 bereitstellen kann. Über den dedizierten WAN-Port lässt sich jedoch auch ein externes Glasfasermodem koppeln. weiter […]

-------------------------------------------------------------

Trotz seines relativ hohen Alters von bald vier Jahren, ist dieser Netgear-Router immer noch einen Blick wert. Schon damals war der Nighthawk seiner Zeit in puncto WLAN-Performance dank des Dual-Bands und des ac-Standards seiner Zeit voraus. Wie der Produktname AC1900 bereits verrät, gibt es eine Brutto-Bandbreite von bis zu 1,9 Gbit/s im Heimnetzwerk. Die Anbindung eines FTTH-Modems ist problemlos möglich. weiter […]

-------------------------------------------------------------

Bei diesem Netzwerkgerät handelt es sich um eine Art Geheimtipp, da es eine gute Ausstattung und eine hohe Performance für vergleichsweise wenig Geld gibt. Mit ganzen sechs Antennen wirkt der Afoundry-Router dickem Gemäuer entgegen und sorgt für einen besseren Empfang. Drei Prozessoren und das namensgebende Dual-Band-WLAN zählen zu den weiteren Highlights. An den WAN-Port dieses Modells kann auch ein Glasfasermodem angeschlossen werden. weiter […]

-------------------------------------------------------------

Der Zubehörhersteller Asus, eigentlich ASUSTek Computer Inc., bietet auch im Netzwerksegment spannende Produkte wie den Router Asus RT-AC58U an. Dieses Produkt verfügt über Schmankerl wie ein Dual-Band-WLAN, MU-MIMO für bestmöglichen Empfang und einen schnellen Prozessor zur Datenverarbeitung. Ein integriertes Modem gibt es zwar nicht, Besitzer eines Glasfasermodems können ihr Gerät jedoch problemlos anschließen. weiter […]

-------------------------------------------------------------

Der Sommer 2016 war eine gute Jahreszeit für Fans von Breitband-Routern, denn neben der Fritz!Box 7580 und 7560 kam auch das Konkurrenzprodukt von TP-Link heraus. Archer VR600v nennt sich das Highend-Netzwerkgerät, das immer noch eine Empfehlung wert ist. Mit einer Übertragungsrate von bis zu 100 Mbit/s im Download und schnellem Dual-Band-WLAN zeigt dieser Router, dass er ordentliche Bandbreiten stemmen kann. Für einen möglichst optimalen Empfang sorgen die drei abnehmbaren externen Antennen und ein Glasfaser-Modem kann ebenfalls angeschlossen werden. weiter […]

-------------------------------------------------------------

Anfang 2016 stellte AVM die Fritz!Box 7582 vor, ein Router, der mit modernen Technologien wie G.fast, Gigabit-Datenübertragung und USB 3.0 aufwarten kann. Dank Dual-WLAN, kann das lokale Drahtlosnetzwerk auch passend schnell beliefert werden. An den Gigabit-fähigen WAN-Anschluss lässt sich ein beliebiges Glasfasermodem anschließen und das schlichte aber zugleich moderne Design macht den Router Wohnzimmer-tauglich. weiter […]

-------------------------------------------------------------

Das AVM-Modell Fritz!Box 3490 eignet sich gut als kostengünstige Router hinter dem Glasfaser-Modem. Auch wenn der gebuchte VDSL-Tarif nicht mehr als 100 Mbit/s her gibt, ist dieses Netzwerkgerät völlig ausreichend. Zudem begeistert die WLAN-Performance im ac-Standard (Dual-Band). Folgend haben wir für Sie alle wichtigen Eckdaten der 3490 zusammengefasst. weiter […]

-------------------------------------------------------------

Bei der Fritz!Box 7560 handelt es sich um eine kostengünstige Alternative zur besser ausgestatteten Fritz!Box 7580. Zwar müssen Käufer Abstriche an den Schnittstellen und der Geschwindigkeit hinnehmen, allerdings finden sich weiterhin die modernen Übertragungsstandards VDSL2 Vectoring und ADSL2+ wieder. Ein Glasfaser-Modem lässt sich über den LAN-Port 1 koppeln. Außerdem beinhaltet der AVM-Router eine Telefonanlage, die sowohl Gespräche über IP wie auch über eine analoge Verbindung zulässt. Wir haben für Sie alle Eckdaten und Möglichkeiten zur 7560 zusammengefasst. weiter […]

-------------------------------------------------------------

Als AVM-Router-Flaggschiff des Jahres 2013, hat die Fritz!Box 7490 sicher bei vielen Nutzern eines schnellen Internetzugangs ein Zuhause gefunden. Die Verbindungsmöglichkeiten über ADSL oder VDSL mit bis zu 100 Mbit/s, waren damals revolutionär. Das gilt auch für manch anderes Ausstattungsmerkmal, etwa dem Dual-Band-WLAN oder den USB-3.0-Ports. Deshalb ist die Fritz!Box 7490 gut gealtert und kann auch heute noch als preiswerte Lösung für stationäres Breitband verwendet werden – etwa in Kombination mit einem FTTH-Modem. weiter […]

-------------------------------------------------------------

Der kalifornische Netzwerk-Spezialist Linksys stellte im Oktober 2015 das Modell WRT1900ACS vor, ein Dualband-WLAN-Router mit einem auffälligen Gehäuse. Die moderne Hardware, wie der 1,6 GHz starke Dual-Core-Prozessor und vier Antennen, machen das Gerät auch heute noch attraktiv. Dank WAN-Port kann auch ein Glasfasermodem betrieben werden. weiter […]

-------------------------------------------------------------
« Vorherige SeiteNächste Seite »