Router: Telekom Speedport Smart 4 Plus


Die Deutsche Telekom hat mit dem Speedport Smart 4 Plus seit Mitte 2021 eine neue Version seiner Telefonzentrale für Zuhause im Angebot. Es ist der Nachfolger des Smart 3. Das Gerät ist speziell für Glasfaseranschlüsse gedacht, hat es doch das passende Modem direkt integriert. Zudem werden auch ältere DSL- und VDSL-Zugänge unterstützt. Alle wichtigen Infos zu dem flexiblen, leistungsstarken Router hier.

 

Speedbox 4

 

Eigenschaften und Funktionen des Routers Telekom Speedport Smart 4 Plus

Hersteller und ModellbezeichnungTelekom Speedport Smart 4 Plus
unterstützte BreitbandstandardsGlasfaser, ADSL(2+), VDSL inkl. Vectoring & Supervectoring, G.fast
maximal unterstützte Datenratebis zu 2 GBit/s
direkter FTTH-Support (Glasfaser-Internet)ja, Glasfaserbuchse vorhanden

Telefonie: Möglichkeiten und Features

mit integrierter Telefonanlageja
DECT Basis vorhandenja
Betrieb per Festnetz und Internet (VOIP)ja
Anschluss für analoge Telefone2 TAE-U an RJ14 Adapter
Anschluss für ISDN Telefoneja

Netzwerkeigenschaften (WLAN und LAN)

unterstützte WLAN-Standards802.11 a/b/g/n/ac/ax
WLAN Betrieb bei …2.4 GHz und 5 GHz
maximale Datenrate WLAN (brutto)4804 MBit/s
Massive MIMO Supportja
WLAN Gastzugang konfigurierbar?ja
Anzahl der LAN Ports und Datenrate4 x 1 GBit/s (LAN1 ist auch LINK)

Glasfaser Modem

GlasfaseranschlussartGPON bis 2,5 GBit/s

sonstige Eigenschaften

IPv6 Support, NATja, ja
NAS-fähigja
USB-Anschlüsse1 x USB 2.0
Leistungsaufnahme ca.< 8 Watt
Preis ohne Vertrag ca.170 €
ReleaseSommer 2021

weitere Informationen

Handbuch als PDF downloaden» hier Handbuch downloaden (PDF)
Kurzanleitung als PDF» hier Kurzanleitung downloaden (PDF)
erhältlich bei» nur hier bei der Deutschen Telekom

Integriertes Glasfasermodem

Mit dem neuen Speedport Smart 4 Plus möchte die Telekom die Digitalisierung und das schnelle Internet via Glasfaser weiter voranbringen. Daher ist der neue Speedport mit einem integrierten Glasfasermodem ausgestattet. Das Gerät kann also direkt an eine Glasfaser der Art GPON mit bis zu 2,5 Gbit/s angeschlossen werden. Die Box benötigt demnach kein externes Modem mehr, dass dann über den WAN-Port verbunden wird.

 

Der Smart 4 unterstützt neben Glasfaser auch die Standards, ADSL(2+), VDSL inkl. Vectoring und Supervectoring sowie G.fast. Somit ist das Gerät eben nicht nur für Glasfaseranschlüsse, sondern auch mit allen gängigen DSL-Varianten nutzbar. Für den DSL-Anschluss steht ein RJ45-Port zur Verfügung.

Integriertes Display

Der Smart 4 Plus ist der erste Router der Telekom, der ein integriertes Display aufweist. Über das OLED-Display zeigt das Gerät direkt wichtige Informationen an, was die Bedienung und Nutzung deutlich einfacher und komfortabler macht. Hierzu zählen unter anderem der Online-, Wlan- und Telefonie-Status. Zudem werden hilfreiche Informationen bei der Einrichtung sowie für die einzelnen Menüpunkte als Hilfestellung eingeblendet. Für die Bedienung stehen drei Tasten unterhalb des Bildschirms zur Verfügung.

 

Das Internetsignal verbreitet der neue Speedport dann entweder kabelgebunden über seine LAN-Ports oder kabellos via WLAN im Haus. Hierbei wird auch der neue Standard WiFi 6 (802.11 ax) unterstützt. Dieser steht für besonders schnelle Datenübertragungen. Die maximal mögliche Datenrate via WLAN liegt bei 6000 Mbit/s (brutto). Darüber hinaus integriert die Telekom die Mesh-Wlan-Technologie im Smart 4. Dies sorgt für eine besonders gute Verbreitung und ein durchgängiges WLAN-Signal in allen Räumen. Für Gäste steht natürlich optional auch ein Gastzugang zur Verfügung.

LAN und Telefonie

Alternativ zum WLAN, können auch kabelgebundene Geräte an den Smart 4 angeschlossen und so ein Netzwerk aufgebaut werden. Hierfür bietet die Anlage vier Gigabit-LAN-Ports, wobei der erste Anschluss auch als LINK dient. Abgerundet wird die Ausstattung durch einen USB-2.0-Anschluss.

 

Wie man es von vorherigen Speedports der Telekom kennt, dient auch der neue Telekom Speedport Smart 4 Plus als Telefonanlage. Rückseitig bietet der Router hierzu zwei TAE-U-Anschlüsse plus einen beiliegenden RJ14-Adapter. Dort können bei bedarf Telefone und Faxgeräte angeschlossen werden. Zudem weist das Gerät eine integrierte DECT-Basis für schnurlose Festnetztelefone (Speedphone) auf. Der Speedport kann übrigens auch als Zentrale für Magenta Smart Home, das eigene Smart-Home-System der Telekom, eingesetzt werden. Der Stromverbrauch des Gerätes liegt im Betrieb bei unter 8 Watt.

Kauf oder Miete

Die Vermarktung des Speedport Smart 4 Plus sollte eigentlich bereits im Dezember 2020 starten. Mitte 2021 war es dann endlich soweit. Seither können Neukunden den Router zusammen mit einem MagentaZuhause-Tarif hier online auf www.telekom.de/internet bestellen.

Hilfreiches zum Beitrag:

» Glasfaser-Tarife vergleichen
» Alternativen zu Glasfaser

Bild: Dt. Telekom

 Sei der erste, der den Router teilt!

Vom: 09 Mai 2021 | Kategorie: Allgemein, Anbieter, FTTH-Router, Hersteller, sonstige, Telekom | Schlagwörter: , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?