« News Übersicht
15. 12. 2021

2021 neigt sich dem Ende zu. Anlass genug für Vodafone, um einen Rückblick auf den Gigabit-Ausbau in den vergangenen zwölf Monaten zu werfen. Und da hat sich einiges getan, wie 1,5 Millionen neue Gigabit-Anschlüsse belegen.

23,6 Millionen Highspeed-Anschlüsse

Vodafone wirft ein Blick zurück auf das fast abgeschlossene Jahr 2021. In mehr als 1.000 Netzausbau- und Modernisierungsmaßnahmen hat der Konzern das eigene Netz deutlich ausgebaut und schneller gemacht. In den vergangenen zwölf Monaten wurden rund 1,5 Millionen neue Gigabit-Anschlüsse für die Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen in ganz Deutschland gebaut. Damit wächst das Vodafone-Festnetz auf nun 23,6 Millionen Highspeed-Anschlüsse, womit der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern der Betreiber der mit Abstand größten gigabitfähigen Netz-Infrastruktur ist. Über 40.000 Unternehmen in 600 Gewerbegebieten profitieren vom schnellen Internet via Glasfaser. Bereits 96 Prozent des Kabel-Glasfasernetzes sind modernisiert. Bis Ende 2022 des kommenden Jahres sollen es dann nahezu 100 Prozent sein.

 

Vodafone Deutschland Chef Hannes Ametsreiter: „Wir haben Deutschland auf Höchstgeschwindigkeit getrimmt und zur Gigabit-Republik gemacht. Das Gigabit ist heute Alltag. Nie zuvor gab es Höchstgeschwindigkeit für so viele so günstig. Bis heute haben wir 23,6 Millionen Gigabit-Anschlüsse gebaut. Aber damit geben wir uns nicht zufrieden – wir bauen weiter. Und sorgen dafür, dass 2022 Deutschland die meisten Gigabit-Anschlüsse in Europa haben wird.“

Über 1.000 Netzausbau- und Modernisierungsmaßnahmen

Die über 1.000 Baumaßnahmen verteilen sich auf das gesamte Bundesgebiet. So wurden unter anderem in Hannover und Wiesbaden großflächige Segmentierungsmaßnahmen für mehrere zehntausend Haushalte durchgeführt. Im Westerwald verstärkte das Unternehmen seinen Glasfaser-Ring. Auf der Urlaubsinsel Sylt wurden viele Kilometer Glasfaser verlegt, dazu in Heidelberg und Georgsmarienhütte mit neuen Leitungen zusätzliche Bandbreiten-Reserven geschaffen.

 

Auch in der vom Jahrhundert-Hochwasser im Sommer gebeutelten Ahrtal war der Konzern aktiv und hat unter anderem Instandsetzungsarbeiten an über 1.500 Verstärkerpunkten und 104 Glasfaser-Knotenpunkten durchgeführt, um über 30.000 Haushalte wieder ans Internet anzuschließen. Unterversorgte Regionen, wo Vodafone mit seinem bestehenden Kabel-Glasfasernetz nicht hinreicht, wurden durch neue Glasfaser-Netze ausgebaut. Zudem sind bereits die Weichen für einen zügigen Glasfaser-Ausbau für fast 85.000 Haushalte in 14 Regionen gestellt.

Hilfreiches zum Beitrag:

» Glasfaser Karte
» Glasfaser Anbieter im Überblick

Quelle: Vodafone
Hier klicken zum bewerten
[Total: 1 Durchschnitt: 5]
Günstige Glasfaser-Tarife > 100 MBit/s

Jetzt mit Fiber-Internet superschnell surfen und Geld sparen. 1000 MBit/s schon ab 39.99 €
monaltich sichern. Hier jetzt den passenden Tarif finden!



Was denken Sie zu diesem Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Tipp:

Vor der Freischaltung der Kommentare, werden diese von uns noch moderiert. Beiträge welche beleidigen/verleumden oder lediglich zu Werbezwecken erfolgen, können leider nicht freigeschaltet werden.


Sei der Erste, der seine Meinung zu diesem Thema teilt!