« News Übersicht

Mai 17 2021

 von: Marcus Schwarten

Die Deutsche Telekom hat heute den Glasfaserausbau für die drei Metropolen Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf angekündigt. Mehr als eine Millionen Haushalte und Unternehmensstandorte sollen bis Ende 2025 Glasfaser-Anschlüsse bekommen.

Glasfaseroffensive in drei Metropolen

Die Telekom macht Dampf und zieht bei ihrer eigenen Glasfaseroffensive das Tempo weiter an. Bis Ende 2025 will der Konzern über eine Million Haushalte und Unternehmen in den drei deutschen Großstädten Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf mit direkten Glasfaser-Anschlüssen (FTTH = Fiber to the home) ausstatten. Damit trägt der Telekommunikationsanbieter einen Teil dazu bei, dass alle Haushalte und Unternehmensstandorte (HHUStO) in Deutschland bis 2030 reine Glasfaseranschlüsse bekommen.

 

Erst im März hatte die Telekom mitgeteilt, dass in Berlin über eine Million Glasfaseranschlüsse gebaut werden sollen. Srini Gopalan, Vorstandsmitglied der Telekom und für das Deutschland-Geschäft zuständig, sagt: „Wir stehen zu unserem Wort. Der Ausbau leistungsfähiger Netze hat für uns oberste Priorität – ob bei 5G im Mobilfunk oder Glasfaser im Breitbandausbau. Dafür erhöhen wir die Investitionen in unser Netz massiv: Bis 2024 von derzeit jährlich 1,5 Milliarden Euro auf 2,5 Milliarden nur für den Glasfaserausbau. So ermöglichen wir immer mehr Menschen Teilhabe an der digitalen Zukunft – in den urbanen Ballungszentren genau wie auf dem Land. Glasfaser ist dafür die richtige Technologie, denn sie ist schnell, stabil und zukunftssicher.“

In Hamburg geht es los

Alleine in Hamburg will die Telekom bis Ende 2025 rund 540.000 Haushalte mit Glasfaseranschlüssen bis in Haus ausbauen. Damit ist Hamburg nach Berlin das zweitgrößte zusammenhängende Ausbaugebiet der Telekom in Deutschland. Bereits heute ist hierfür der Startschuss im Hamburger Stadtteil Alsterdorf gefallen. Für den Ausbau nutzt der Konzern in weiten Teilen der Stadt bestehende Leerrohrsysteme. Bereits jetzt können die ersten 30.000 Haushalte in Alsterdorf und im nördlichen Teil von Winterhude schnelle Glasfaser-Produkte bestellen.

 

„Der Zugang zu schnellem Internet gehört heutzutage zur Daseinsvorsorge für Bürger und Unternehmen wie der Anschluss an das Wasser-, Strom- und Sielnetz. Gute Datenverbindungen sind eine Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe, für das moderne Arbeitsleben und die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft. Hamburg ist bereits das Bundesland mit der besten Breitbandversorgung in Deutschland. Mit der Glasfaseroffensive der Deutschen Telekom wird das Hamburger Datennetz weiter ausgebaut. Tausende Haushalte können erstmals einen direkten Glasfaseranschluss erhalten. Das ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg in die digitale Zukunft der Hansestadt Hamburg“, sagt Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher.

Hilfreiches zum Beitrag:

» Glasfaser Karte

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der die News teilt!


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (sehr gut)
(Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...



Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.
Was meinen Sie dazu...?