« News Übersicht

Sep 13 2021

 von: Marcus Schwarten

Wie die Deutsche Telekom mitgeteilt hat, startet man heute mit der Vermarktung von über 100.000 neuen Glasfaser-Anschlüssen in neun Kommunen in Deutschland. Der Beginn der Baumaßnahmen soll bereits in Kürze starten.

Glasfaser für 107.000 Haushalte

Heute startet die Deutsche Telekom mit der Vermarktung von weiteren 107.000 Glasfaser-Anschlüssen. Betroffen sind neun Kommunen in ganz Deutschland. Im Einzelnen sind dies Bad Schwartau, Bayreuth, Düsseldorf, Erlangen, Frankfurt a.M., Heidelberg, Leverkusen, Mannheim und Nürnberg.

 

Der Bau der Anschlüsse soll bereits in Kürze beginnen. Von der neuen Glasfaser-Ausbau-Tranche der Telekom profitieren neben den Haushalten auch Unternehmen und Schulen in den betroffenen Regionen. Möglich sind über die neuen Glasfaser-Anschlüsse Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde beim Download. Beim Upload sind es bis zu 200 Megabit pro Sekunde. Gerade in Zeiten von viel Homeoffice, aber auch für Streaming von hochauflösenden Videos als auch das Online-Gaming, ist man mit solch ein Anschluss bestens gewappnet.

Glasfaser-Ausbau geht immer weiter

Wer in den betroffenen Regionen wohnt, kann bei Interesse seinen neuen Glasfaseranschluss jetzt vorbestellen. Dann gehört man zu den ersten Kunden, die den neuen Anschluss erhalten und davon profitieren können. Weitere Informationen erhalten interessierte Kunden bei der Deutschen Telekom.

 

„Wir machen auch beim Thema Glasfaser weiter Tempo, um Deutschland noch digitaler zu machen. Weitere 107.000 Haushalten, Unternehmen und Schulen starten im September in die Vermarktungswelle“, sagt Srini Gopalan, verantwortlich für das Deutschland-Geschäft der Telekom. „Das super-schnelle Internet kommt direkt ins Haus oder in die Wohnung. Jeder, der einen Glasfaser-Tarif bucht, bekommt die Leitung im Rahmen der aktuellen Vermarktung sogar kostenfrei.“

 

„Wir erhöhen die Schlagzahl beim Glasfaserausbau deutlich“, sagt Walter Goldenits, Technikchef der Telekom Deutschland. „Damit legen wir weitere Grundsteine für eine sichere und moderne Digitalisierung in neun weiteren Gebieten in Deutschland. Fiber to the Home, also die Glasfaser bis in das Haus, ist der Standard für die Zukunft. Insgesamt stellt die Telekom für die Ausbauprojekte mehr als 500 Netzverteiler auf und benötigt rund 550 Kilometer Tiefbau. Das entspricht ungefähr der Entfernung zwischen Berlin nach Berchtesgaden“, so Goldenits.

Hilfreiches zum Beitrag:

» direkt bestellen bei der Deutschen Telekom
» Glasfaser Karte

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der die News teilt!


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (sehr gut)
(Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...



Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.
Was meinen Sie dazu...?