« News Übersicht

Jul 17 2019

 von: D_Heim

Das Neubauprojekt in Landsberg wird ein Vorzeigeprojekt modernster Glasfaser-Technologie. Gemeinsam mit den Stadtwerken Landsberg erschließt Bayerns größter Glasfaseranbieter M-net das gesamte Viertel mit leistungsstarken „Home-to-Fiber“-Anschlüssen. HD-TV und surfen mit bis zu 1 Gbit/s sind so möglich.

800 Wohnungen und Gewerbe mit bis zu 1 Gbit/s im modernsten Glasfasernetz FTTH

Die Stadtwerke Landsberg und die Projektentwickler des Quartiers „Am Papierbach“ ehret +klein GmbH werden gemeinsam mit Bayerns führendem Glasfaseranbieter M-net das Neubauprojekt mit modernster Glasfaserinfrastruktur ausstatten. Die rund 800 Wohnungen und Gewerbebetriebe wie Restaurants und ein Boardinghouse bekommen mit „Fiber to Home“-Anschlüssen (FTTH) superschnelles Internet mit bis zu 1 Gbit/s und HD-TV. Anfang 2021 wird mit dem Bau begonnen.

Gemeinschaftsprojekt der SWL, der M-net und der Entwicklungsgesellschaft des Neubauviertels

Die Stadtwerke Landsberg (SWL) und die M-net werden in Kooperation die Infrastruktur erschließen und den Betrieb des Glasfasernetzes in die Hand nehmen. Die passive Infrastruktur übernehmen die Stadtwerke. Das heißt, sie sind zuständig für die Glasfaserverkabelung vom regionalen Verteilernetzwerk über die Hausverteiler bis hin zu den Dosen in den einzelnen Wohnungen und Gewerberäumen. Danach wird die M-net die aktive Infrastruktur errichten und das Netz per Vertrag über mehrere Jahre exklusiv betreiben. Die Stadtwerke verstehen sich als „Zukunftsversorger, der für den Wohn- und Geschäftsstandort Landsberg die lebensnotwendige Infrastruktur sicherstellt“, so der technische Vorstand der SWL, Norbert Köhler. Dazu gehöre in heutiger Zeit eben nicht nur Strom und Wasser, sondern auch moderne Glasfasertechnologie.

Modernste Glasfaser für das digitale morgen

Der zuständige Projektleiter bei ehret + klein sieht das Quartier „Am Papierbach“ als „Vorzeigeprojekt für modernes Wohnen, das in der Gestaltung wie in der Ausstattung auf hohe Qualität ausgelegt ist“. Daher habe man sich auch bewusst für M-net als bekanntlich sehr zuverlässigen und hochqualitativen Partner entschieden. Die Entscheidung geht einher mit der immer stärker werdenden Nachfrage nach schnellen, stabilen, leistungsfähigen Breitbandanschlüssen. Dies gilt nicht nur für den Geschäftsbereich, sondern auch im privaten Sektor steigt der Bedarf nicht zuletzt durch Video-Streaming, Cloud-Computing und Spiele (Gaming) immer weiter an. Gerade die FTTH-Anschlüsse können genau diese Bedarfe befriedigen, da durch die Abwicklung der Datenübertragung über Glasfaser kurze Latenzzeiten bei hohen Up- und Downloadraten gesichert ist. Eine Investition in die digitale Zukunft, die ganz sicher nicht nur in Landsberg Kreise ziehen wird.

Hilfreiches zum Beitrag

Glasfaser Verfügbarkeit testen
Glasfaser Anbieter im Überblick

Quelle: Pressemitteilung M-net

 Sei der erste, der die News teilt!


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (sehr gut)
(Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...



Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.
Was meinen Sie dazu...?






banner