« News Übersicht

Dez 21 2018

 von: M_Krakowka

Deutsche Glasfaser blickt auf das Jahr 2018 zurück und ist zufrieden mit dem Ergebnis. Die Spitzenposition als Fibre-Anbieter konnte man ausbauen und liegt nun bald bei einer halben Million Kunden mit echten Fibre to the Home-Anschlüssen. Dabei liegt das Augenmerk weiterhin auf den ländlichen Regionen. Gerade der Mittelstand ist stark in diesen Regionen vertreten und ist auf schnelle Anschlüsse angewiesen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Dafür hat man Angebote bis zu symmetrischen 10 Gbit/s im Angebot.

450.000 Kunden am Netz

Nicht nur die Kennzahlen von Deutsche Glasfaser sind 2018 gestiegen. Auch der Anbieter selber ist gewachsen. Über 100 neue Mitarbeiter konnte man gewinnen und hat sein Team damit auf rund 500 Leute erhöht. Und man sucht weiterhin aktiv nach motiviertem Personal. Etwa 100 offene Stellen hat man aktuell zu vergeben. Dieses Wachstum ist auch nötig, denn im ablaufenden Jahr hat man viel zu tun gehabt. 450.000 Haushalte sind nun an den Glasfaser-Backbone angeschlossen und wollen betreut werden. Ausgebaut wurde dabei oftmals in kleinen Kommunen und Stadtteilen, wie dem beschaulichen Seeligenstädt mit seinen 59 Einwohnern. Aber auch größere Projekte hat man in Angriff genommen, wie zum Beispiel das Emsland, wo 25.000 Anschlüsse realisiert werden sollen.

Schwerpunkt Gewerbegebiete

Während ein Großteil der Anschlüsse für private Haushalte realisiert werden, schlägt das Herz von Deutsche Glasfaser für die Gewerbegebiete. Über 200 davon habe man bereits erschlossen. Uwe Nickl, CEO Deutsche Glasfaser, stellt dazu klar, dass der Mittelstand das Rückgrat der Wirtschaft ist und auf dem Lande zuhause ist. Man habe die Erfahrung gesammelt, dass gerade im Geschäftskundenbereich die Internetgeschwindigkeit ein entscheidendes Standortkriterium für Unternehmen ist. Das große Betriebe wieder aus der Stadt zurück aufs Land kehren, weil kleine Gemeinden mit Fibre versorgt wurden, erfreut ihn sehr. Für 2019 sind die Weichen bereits gestellt. Der privatwirtschaftliche Ausbau wird auch weiterhin die Nase vorn haben. Die wichtige Marke von einer halben Million Anschlüssen werden man sehr bald geknackt haben und nach dem Vorbild der Gewerbegebiete in Hildesheim werden auch andernorts viele Firmen bald von den Vorteilen der Glasfaseranschlüsse profitieren.

Hilfreiches zum Beitrag:

» Glasfaser Anbieter im Überblick

Quelle: Deutsche Glasfaser


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (sehr gut)
(Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...



Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.
Was meinen Sie dazu...?