« News Übersicht

Jun 25 2019

 von: D_Heim

104 Gemeinden profitieren nun wieder vom ambitionierten Ausbau des Breitbandnetzes der Telekom. Der Ausbau mit VDSL Vectoring bringt in 46.000 Haushalte schnelleres Internet mit bis zu 100 Mbit/s im Downstream und 40 Mbit/s im Upload. Der Glasfaserausbau erfolgt vor allem auch auf dem Land.

100 Mbit/s für 46.000 Haushalte über Glasfaserausbau

Ab sofort haben 46.000 Haushalte mehr in Deutschland, die Möglichkeit schneller im Festnetz zu surfen. Die Deutsche Telekom hat ihr Breitbandnetz weiter ausgebaut. In 104 Gemeinden profitieren die Menschen in Stadt und vor allem auf dem Land vom VDSL Vectoring-Ausbau des Dienstleisters. Damit sind Bandbreiten von bis zu 100 MBit pro Sekunde im Download und rund 40 Mbit/s im Upstream möglich. Städte und Gemeinden, die aktuell mit schnellerem DSL versorgt werden können, sind unter anderem:

  • Sankt Ingbert und Brandenburg an der Havel (2600 Haushalte)
  • Wutha-Fernroda (2100 Haushalte)
  • Hagen (2000 Haushalte)
  • Gaildorf (1500 Haushalte)
  • Schmalkalden (1400 Haushalte)

Aber auch in Städten wie Berlin, Gemünden, München, Köln oder Kaltenkirchen erfolgte der VDSL Vectoring Ausbau.

Massiver Breitbandausbau im ländlichen Raum

Die Deutsche Telekom setzt beim Breitbandausbau via Glasfaser auf eine flächendeckende Strategie. Urbane Regionen wie auch ländliche Gebiete sollen nach und nach vom Netz des Anbieters profitieren. Jedes Jahr wendet die Deutsche Telekom circa 5 Milliarden Euro auf, um schnelles Internet in die Haushalte zu bringen. Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom Tim Höttges zu den Ausbauprojekten: „Wir bauen nicht nur Daten­auto­bahnen zwischen den großen Metropolen und Ballungsräumen, sondern unser Netz geht auch in die ländlichen Regionen. Nur wir sind beim Breit­band­ausbau flächen­deckend unterwegs. Unsere Ausbauprojekte reichen von vielen tausenden Haushalten bis zu einer Hand­voll. Für uns zählt jeder Anschluss: In Berlin, Bremen, München oder Köln, genauso wie in Adelberg, Ostritz und Puder­bach.“

Der Konzern betreibt übrigens mit mehr als 500.000 Kilometern das größte Glasfasernetz in Europa. Weitere 60.000 sollen noch in diesem Jahr hinzukommen.

Nutzung des schnelleren Internets nur mit passendem Tarif

Um das schnelle Internet aber auch nutzen zu können, brauchen die Kunden einen anderen, meist höheren Tarif. Automatisch wird niemand höher eingestuft. Üblicherweise braucht man für die Nutzung der 100 Mbit/s über VDSL Vectoring den Magenta Zuhause L-Tarif. Überprüfen Sie mit unserem Tarifvergleich, welches Paket am besten zu Ihnen und Ihrer Region passt.

 

Hilfreiches zum Beitrag:

Karte zur Glasfaser Verfügbarkeit
Glasfaser Anbieter im Überblick

Quelle: Teltarif

 Sei der erste, der die News teilt!


Telekom bringt schnelleres DSL dank Glasfaser in 104 Gemeinden: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (sehr gut)
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...



Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.
Was meinen Sie dazu...?






banner