« News Übersicht
17. 02. 2022

Tele Columbus und Gewobag bauen ihre Zusammenarbeit aus. Wie der Telekommunikationsanbieter heute bekanntgegeben hat, wird man fast 50.000 weitere Haushalte der Gewobag mit Glasfaser erschließen.

Triple-Play für 48.000 Haushalte

Der Glasfaserkonzern Tele Columbus hat heute bekanntgegeben, dass man die erprobte Zusammenarbeit mit der Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin weiter ausbauen wird. Die Tele Columbus AG hat im Zuge eines öffentlichen Vergabeverfahrens den Zuschlag bekommen, um 48.000 Haushalte der Gewobag mit Triple-Play-Diensten zu versorgen. Dies wird der Konzern mit der eigenen Marke PYÜR übernehmen. Zudem wird in diesem Zusammenhang auch das Glasfaser-Engagement von Tele Columbus in Berlin weiter ausgebaut.

 

Im Rahmen der erweiterten Zusammenarbeit wird Tele Columbus bis Ende 2023 die Campusnetze der Gewobag mit Glasfaser bis in die Gebäude (FTTB: Fiber to the Building) erschließen. Zudem sollen im gleichen Zeitraum auch der weitere Streubestand des kommunalen Wohnungsunternehmen in Berlin via FTTB an das Glasfasernetz von Tele Columbus angeschlossen werden. Ebenfalls Teil der Planung ist eine vollumfängliche Neustrukturierung und technische Aufrüstung der Hausverteilnetze. Hierbei werden vorhandene Antennen- bzw. Multimediadosen ausgetauscht sowie Verteilanlagen für Glasfaser angepasst. Außerdem sollen bei allen anstehenden Gebäudesanierungen eine direkte Versorgung mit Fiber bis in die Wohnungen (FTTH) sichergestellt werden sowie geplante Neubauten der Gewobag mit Vollglasfasertechnik in FTTH-Architektur versorgt werden. Aufgrund eines Open-Access-Modells können sich auch andere Dienstleister einmieten.

PŸUR wächst weiter

Mit den neuen Ausbaumaßnahmen kann PYÜR den Bewohnern der Gewobag in Zukunft abhängig von der Nachfragesituation Bandbreiten deutlich oberhalb von einem Gigabit angeboten werden. Damit baut die Marke auch das Kundennetz in Berlin aus, wo seit 2019 bereits eine Million Einwohner der Hauptstadt mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s versorgt werden.

 

„Wir freuen uns mit PŸUR weiterhin einen kompetenten, erfahrenen und zuverlässigen Partner für unsere zahlreichen Bestände an unserer Seite zu haben. Mit der Ausweitung unserer Zusammenarbeit stellen wir zukünftig nicht nur die Ausweitung des Glasfaserausbaus in Berlin sicher – auch unsere Mieterinnen und Mieter profitieren von den sehr guten Produkten und Services“, erklärt Peter Burgfried, Prokurist und Leiter Bestandsmanagement bei der Gewobag.

 

Daniel Ritz, Chief Executive Officer der Tele Columbus AG ergänzt: „Für die Umsetzung unserer Fiber-Champion-Strategie ist die Ausweitung der erprobten Zusammenarbeit mit der Gewobag ein wichtiger Baustein. Wir freuen uns darauf, weitere Glasfaser-Ausbauvorhaben mit der Wohnungswirtschaft umzusetzen.“

Hilfreiches zum Beitrag:

» Tarifübersicht der PYUR-Angebote

Quelle: Tele Columbus AG
Hier klicken zum bewerten
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Günstige Glasfaser-Tarife > 100 MBit/s

Jetzt mit Fiber-Internet superschnell surfen und Geld sparen. 1000 MBit/s schon ab 39.99 €
monaltich sichern. Hier jetzt den passenden Tarif finden!



Was denken Sie zu diesem Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Tipp:

Vor der Freischaltung der Kommentare, werden diese von uns noch moderiert. Beiträge welche beleidigen/verleumden oder lediglich zu Werbezwecken erfolgen, können leider nicht freigeschaltet werden.


Sei der Erste, der seine Meinung zu diesem Thema teilt!