« News Übersicht

Jul 06 2021

 von: Marcus Schwarten

Die Deutsche GigaNetz GmbH hat in dieser Woche bekanntgegeben, dass man in der Region Heilbronn-Franken mit einem der größten eigenwirtschaftlichen Glasfaserprojekte in Deutschland startet. Ab 5. Juli beginnt in den ersten Kommunen bereits die Vermarktungsphase.

Glasfaserausbau in Heilbronn-Franken

Die Deutsche GigaNetz GmbH ist einer der Partner und Investor in einem der bisher größten flächendeckenden Glasfaserausbauprojekte in Deutschland. Die Rede ist von der Realisierung der Gigabitregion Heilbronn-Franken. Das Ziel des Projektes ist es, die gesamte Region mit der Stadt Heilbronn sowie den Landkreisen Heilbronn, Schwäbisch Hall, Hohenlohekreis und Main-Tauber-Kreis mit ihren 111 Kommunen mit einem schnellen Glasfasernetz auszustatten. Dieses sieht eine Anbindung bis direkt ans Haus des Kunden (FTTH) vor.

 

Los geht das groß dimensionierte Ausbauprojekt im Landkreis Heilbronn. Dort haben bereits eine Vielzahl von Städten und Gemeinden die Kooperationsvereinbarung mit der Deutschen GigaNetz GmbH unterzeichnet. Somit sind die Weichen für den Ausbau des Glasfasernetzes in den jeweiligen Ortschaften gestellt. Im Juli finden Aufklärungs- und Informationsphase in Abstatt, Brackenheim, Neckarsulm und Untergruppenbach statt.

Buchungen sind bereits möglich

Interessierte Bürger und Gewerbetreibende können sich auf der Webseite www.glasfaser-heilbronn.de über den geplanten Glasfaserausbau informieren. Zudem sind dort Vormerkungen und Bestellungen möglich. Seit dem gestrigen 5. Juli können Anwohner von 16 Kommunen im Landkreis Heilbronn bereits einen direkten Glasfaseranschluss vorbestellen. Möglich ist dies für Abstatt, Bad Rappenau, Bad Wimpfen, Beilstein, Brackenheim, Erlenbach, Güglingen, Kirchardt, Löwenstein, Massenbachhausen, Neckarsulm, Nordheim, Offenau, Pfaffenhofen, Untereisesheim und Untergruppenbach.

 

Weitere Kommunen folgen, wenn ausreichend Verbraucher Interesse anmelden. In der Gigabitregion Heilbronn-Franken müssen sich mindestens 35 Prozent der Haushalte einer Kommune für einen Anschluss entscheiden, damit der Ausbau in der jeweiligen Gemeinde erfolgen kann. Für Frühbucher lockt die Deutsche GigaNetz mit einem Preisvorteil von bis zu 1.990 Euro. In diesem Fall übernimmt die Deutsche GigaNetz die Verlegekosten bis in die eigenen vier Wände zu 100 Prozent.

Quelle: Deutsche GigaNetz

 Sei der erste, der die News teilt!


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (sehr gut)
(Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...



Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.
Was meinen Sie dazu...?