« News Übersicht

Jul 30 2017

 von: Redaktion Glasfaser-Internet.info

Auch im ländlichen Raum geht der Ausbau für Glasfaserinternet weiter. Wir zeigen, wo Verbraucher seit Juni und Juli schnelle Flatrates mit 50, 100 oder teilweise sogar 200 MBit bestellen können und in welchen Gebieten gerade die Arbeiten am Netz der Zukunft gestartet sind.

 

 

Die Deutsche Telekom arbeitet nach wie vor sukzessive am Ausbau des eigenen Glasfaser-Netzes. Meistens werden neue Gebiete dabei via FTTC – also VDSL erschlossen. In einigen Regionen wird aber gleich direkt Glasfaser-Internet bis zu Haus verlegt (FTTH). Folgend haben wir die Fortschritte für den Juni und Juli 2017 zusammengefasst.

fertiggestellte Gebiete (Kalenderwoche 22 – 30/17)

In folgenden Städten, Gemeinten hat die Deutsche Telekom die Fertigstellung des Breitbandausbaus vermeldet. Beachten Sie, dass nicht immer zwangsweise alle Ortszeile komplett zu 100 Prozent erschlossen werden. Zudem wird FTTH, also Glasfaser bis zum Haus, meist nur anteilig ausgebaut. Also neben der Anbindung bis zum Verteiler (VDSL). Eine individuelle Prüfung hier auf www.telekom.de/verfügbarkeit bringt erst 100 Prozentige Sicherheit und Aufschluss über die Möglichkeiten bzw. buchbaren Tarife.

 

Polsingen samt Ortsteil (OT) Bergershof, Kronhof, Mäuskreuth, Trendel und Ursheim. Bayrischzell Eppenschlag, Markt Welden, Westerngrund (OT Huckelheim, Klotzmühle, Ober-/Unterwestern), Bad Feilnbach, Übersee, Ergersheim (OT Ergersheim, Ermetzhofen, Kellermühle, Neuherberg, Obermühle und Seenheim). Des weiteren Frauenau (mit OT Flanitzalm, Lüftenegg, Oberlüftenegg, Reifberg, Zell und Zwieselau.

FFTH-Ausbau gestartet

Im Juni und Juli hat der Konzern enorm viele Orte und Gemeinden genannt, in denen der Glasfaserausbau nun gestartet ist – teils Mithilfe von Fördergeldern. Im Schnitt dauert es dann 1-2 Jahren, bis entsprechende Internetflatrates mit 50-200 MBit vor Ort verfügbar sind. Auch hier gilt wieder, dass in der Regel ein Mischausbau von FTTH/FTTC erfolgt. Und hier alle Gebiete im Einzelnen.

 

  • Oberkochen, Reichling, Siegsdorf, Thaining, Bad Schandau (OT Krippen, Ostrau, Porschdorf, Postelwitz, Prossen, Schmilka Köthen, Lindberg und Waltersdorf.
  •  

  • Ebersberg, Halfing, Künzing, Markt Manching, Prittriching, Markt Wallersdorf (OT Altenbuch, Ettling, Haidenkofen, Mattenkofen und Wallersdorf).
  •  

  • Markt Zell (Fichtelgebirge), Iphofen (OT Birklingen und Nenzeneim)
  •  

  • Markt Hohenwart, Landkreis Altenkirchen (73 Kommunen bis Mitte 2019), sowie Pocking und Engelsberg.
  •  

  • Regen (OT Maschenberg, Schlossau, Pfistermühle, Schollenried und im Gewerbegebiet Obermittlerdorf), Mudau ( verschiedene Neubaugebiete) und Egling an der Paar.
  •  

  • Breitenberg, Dentlein, Gemeindeverbund Hirschwald (Ebermannsdorf, Ensdorf, Markt Hohenburg, Markt Kastl, Markt Rieden und Ursensollen), Markt Mitwitz und Nordendorf.

 Sei der erste, der die News teilt!


Telekom: Glasfaser-Netzausbau im Juni & Juli 2017 (FTTH): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (sehr gut)
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...



Kategorie: Ausbau, Deutsche Telekom | Schlagwörter: , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.
Was meinen Sie dazu...?






banner