« News Übersicht
30. 07. 2021

Nicht nur Haushalte und Unternehmen profitieren von dem Glasfaserausbau der Deutschen Telekom. Auch Bildunngseinrichtungen werden via Glasfaser mit schnellem Internet versorgt. Nun hat der Konzern bekanntgegeben, dass die 1.000. Schule einen Glasfaser-Anschluss der Telekom erhalten hat.

Digitalisierung in Schulen geht voran

Die Corona-Pandemie hat deutlich vor Augen geführt, dass die Digitalisierung in den deutschen Schulen oft noch nicht sonderlich weit vorangeschritten ist. Die Telekom versucht, ihren Teil dazu beizutragen, damit die Umstände besser werden. Wie der Konzern bekanntgegeben hat, wurde nun die 1.000. Schule an das Glasfasernetz der Deutschen Telekom angeschlossen. Dies ermöglicht den Schulen einen Zugang zum Internet mit Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s).

 

Ermöglicht wird der Glasfaser-Ausbau an den Schulen durch ein Programm des Freistaats Bayern zur Förderung von Glasfaser-Anschlüssen und WLAN für öffentliche Schulen. Hierbei haben bisher rund 3.000 Schulen in Bayern eine Ausschreibung gestartet, von denen sich über 1.400 für die Telekom als Dienstleister entschieden haben. Noch bis Jahresende können die Sachaufwandsträger der Schulen noch Anträge für eine Förderung einreichen.

1.000 Schule steht in Litzendorf

Der 1.000. Anschluss an das Glasfasernetz für eine Schule wurde für die Grund- und Mittelschule in Litzendorf fertig gestellt. Anlässlich dieser Tatsache hat der Bayerische Finanz- und Heimatminister Albert Füracker eine Video-Botschaft an die Gemeinde gesendet: „Die Digitalisierung unserer Schulen ist eine der wichtigsten Bestrebungen der Bayerischen Staatsregierung. Leistungsfähige Breitbandnetze sind eine wesentliche Grundlage – nicht nur für die digitale Kommunikation. Glasfaser-Anschlüsse sind hierfür das technische Optimum und ermöglichen die höchsten Datenraten. Seit 2014 fördert Bayern den Ausbau von Glasfasernetzen im Freistaat. Seit 2018 haben wir ein zusätzliches Förderprogramm für Glasfaseranschlüsse an Schulen gestartet. Die Grund- und Mittelschule Litzendorf hat dieses Programm erfolgreich genutzt und ist damit für die Gegenwart und insbesondere für die Zukunft bestens gerüstet. Der Freistaat fördert diesen Anschluss mit rund 28.000 Euro.“

 

„Das bayerische Förderprogramm ist richtungsweisend. In keinem anderen Bundesland werden in solchen Umfang Schulen ans Glasfasernetz angeschlossen“, sagt Stefanie Kreusel, Konzernbeauftragte der Deutschen Telekom für Digitale Bildung und Schule. „Trotzdem gibt es noch Potenzial. Sehr viele Schulen, die jetzt einen Glasfaser-Anschluss besitzen, haben diesen noch gar nicht aktiviert – dabei würde dies die Digitalisierung von Schule und Unterricht enorm beschleunigen und voranbringen.“

Hilfreiches zum Beitrag:

» Verfügbarkeit auf Glasfaser Karte prüfen

Quelle: Deutsche Telekom
Hier klicken zum bewerten
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Günstige Glasfaser-Tarife > 100 MBit/s

Jetzt mit Fiber-Internet superschnell surfen und Geld sparen. 1000 MBit/s schon ab 39.99 €
monaltich sichern. Hier jetzt den passenden Tarif finden!



Was denken Sie zu diesem Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Tipp:

Vor der Freischaltung der Kommentare, werden diese von uns noch moderiert. Beiträge welche beleidigen/verleumden oder lediglich zu Werbezwecken erfolgen, können leider nicht freigeschaltet werden.


Sei der Erste, der seine Meinung zu diesem Thema teilt!