Router: DrayTek Vigor 165


Das Vigor 165 von DrayTek ist ein DSL-Modem. Es ist eine Weiterentwicklung des erfolgreichen DrayTek Vigor 130 und nahezu baugleich zum Vigor 166. Das Vigor 165 ist für Supervectoring, VDSL und ADSL nutzbar, während das Vigor 166 G.Fast statt ADSL unterstützt. Abgesehen von einem Modem und Router, bietet das DrayTek Vigor 165 keine weiteren Funktionen.

 

Eigenschaften und Funktionen des Routers DrayTek Vigor 165

Hersteller und ModellbezeichnungDrayTek Vigor 165
unterstützte BreitbandstandardsSupervectoring/VDSL2/ADSL2/2+
maximal unterstützte Datenratebis zu 300 Mbit/s
direkter FTTH-Support (Glasfaser-Internet)nein

Telefonie: Möglichkeiten und Features

mit integrierter Telefonanlagenein
DECT Basis vorhandennein
Betrieb per Festnetz und Internet (VOIP)nein
Anschluss für analoge Telefonenein
Anschluss für ISDN Telefonenein

Netzwerkeigenschaften (WLAN und LAN)

unterstützte WLAN-Standardsnein
WLAN Betrieb bei …nein
maximale Datenrate WLAN (brutto)nein
Massive MIMO Supportnein
WLAN Gastzugang konfigurierbar?nein
Anzahl der LAN Ports und Datenrate2 x Gigabit-LAN
WAN Port für Anschluss von Glasfasermodemja, 1 Stück

sonstige Eigenschaften

IPv6 Supportja
NAS-fähignein
USB-Anschlüssenein
Leistungsaufnahme ca.k.A.

weitere Informationen

Handbuch als PDF downloaden» hier Handbuch downloaden (PDF, 0,5 MB)
erhältlich bei» u.a. hier bei Amazon

DSL bis zu 300 Mbit/s

Das DrayTek Vigor 165 kann für VDSL2-, ADSL2- sowie ADSL2+-Anschlüsse verwendet werden und unterstützt Supervectoring Profil 35b. Hierbei handelt es sich um eine DSL-Technologie, die durch die Verwendung hocheffizienter Vectoring-Techniken und einer Erweiterung des Frequenzspektrums hohe Bandbreiten ermöglicht. Die maximale Geschwindigkeit, die das DSL-Modem möglich macht, sind 300 Mbit/s. Für schnellere Anschlüsse ist das Gerät also ungeeignet.

 

Natürlich ist der Router abwärtskompatibel mit allen üblichen VDSL- und ADSL-Varianten über Profil 17a, mit und ohne Vectoring, bis hin zu DSL-Light mit 384 Kbit/s. Laut Herstellerangaben entspricht es ITU-T VDSL2 G.993.2 und G.993.5, ist zudem konform zu ITU-T G.993.1 und G.997.1. Es ist für ältere Anschlüsse sowie die neuen All-IP BNG-Anschlüsse geeignet. Für Glasfaser oder Kabel kann das DrayTek Vigor 165 nicht genutzt werden. Das VLAN-Tagging unterstützt das Gerät und nimmt es Endgeräten ab, wenn sie dies nicht ermöglichen.

Kein WLAN

Die Basisfunktion des DrayTek Vigor 165 ist die eines reinen DSL-Modems. Dies ist auch der Auslieferungszustand des Gerätes. Als Administrator kann über die Weboberfläche eine Konfiguration als Router und Switch erfolgen. In diesem Zustand bietet das Gerät unter anderem eine integrierte SPI-Firewall, Port-Weiterleitungen, DHCP-Server und weitere Features wie eine Zeitsteuerung und dynamisches DNS. Es offeriert viele administrative Einstellungsmöglichkeiten, die den üblichen Bedarf in einem gewöhnlichen Haushalt vermutlich übersteigen.

 

Am Gerät selbst stehen zwei LAN-Anschlüsse (10/100/1000 Base-Tx, RJ-45) zur Verfügung. Diese unterstützen Gigabit-Geschwindigkeit und damit eine besonders schnelle Vernetzung. Hier lassen sich z. B. ein WLAN-Router oder andere Netzwerkgeräte anschließen. Ein eigenes WLAN spannt der DrayTek Vigor 165 nicht auf, da es sich nicht um einen WLAN-Router handelt. Auch eine Telefonfunktion besitzt das Gerät nicht. Es kann also nicht als Telefonanlage eingesetzt werden, wie es z. B. bei den FRITZ!Boxen von AVM der Fall ist.

Geringer Stromverbrauch

Der Hersteller gibt an, dass das 12 x 18 x 4 cm große DSL-Modem DrayTek Vigor 165 einen geringen Stromverbrauch aufweist. Allerdings fehlt es hier an konkreten Angaben. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei rund 110 Euro. Zum Lieferumfang zählen neben dem Gerät selbst auch ein Netzteil, ein Ethernet-Kabel, eine Bohrschablone sowie zwei Schrauben und Dübel für die Wandmontage und eine Schnellstartanleitung. Zudem liegen die DSL-Anschlusskabel TAE zu RJ45 (Annex-B), RJ45 zu RJ45 (Annex-B) und RJ11 zu RJ11 (Annex-A) je einmal bei, sodass das Gerät direkt angeschlossen werden kann.


 Sei der erste, der den Router teilt!

Vom: 27 Nov 2018 | Kategorie: Allgemein, Hersteller, sonstige | Schlagwörter: , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?