:: Deutsche Telekom

Internet per FTTH (Glasfaser)


Deutsche Telekom
Geht es nach den Plänen der Telekom, nimmt Deutschland volle Fahrt auf in ein neues Internetzeitalter. Die erklärte Vision: Eine "Gigabitgesellschaft" - gemeint ist das ehrgeiziges Ziel, nach dem in nicht allzu ferner Zukunft, fast alle Bundesbürger über einen Internetzugang mit 1000 MBit/s oder mehr verfügen. Zugegeben, eine ordentliche Portion Optimismus und viel Metaphorik steckt auch dahinter, aber eine Linie zeichnet sich klar ab: Die Telekom muss die Netze rasch mit Glasfaser modernisieren, um der Kabel-Konkurrenz mittelfristig standhalten zu können. Das gleiche gilt im Bereich der Mobilfunknetze - Stichwort "LTE": Seit Ende 2014 versorgt der Nachfolgestandard "LTE-Advanced" Kunden auf Wunsch auch unterwegs mit bis zu 300 MBit/s.

Der Ausbau der Glasfaserleitungen direkt zum Kunden (FTTH oder FTTB) steckt noch in einer sehr frühen Phase. Dabei gab es erste Bemühungen von den Bonnern schon im Jahr 2011. 2012 hatte die Telekom über 10 Städte mit der neuen Technik erschlossen. 2015 und folgend, dürften aller Wahrscheinlichkeit nach noch einige neue Regionen hinzukommen. Allerdings scheint der erste Elan etwas abgeflacht. Denn mit billigeren Technologien, wie VDSL-Vectoring, Hybrid oder neuerdings auch G.fast, können zumindest kurzfristig mehr Haushalte mit Highspeed-Internet um die 100-200 MBit erschlossen werden. Und das bei gleichen oder geringeren Investitionskosten. In etlichen bereits versorgten Gebieten, können Interessenten aber die Glasfaser-Tarife schon bestellen.

Jetzt hier direkt bei der Telekom Verfügbarkeitstest machen: » hier gehts zum Test

Die Tarife im Überblick - Neu: Magenta Zuhause XL

Wie schon bei allen DSL- und VDSL-Angeboten gewohnt, bietet die Deutsche Telekom auch bei den Glasfaser-Tarifen zwei Modelle an. Zum einen die gängigen Double-Play-Tarife mit Internet- und Festnetzflat, sowie Tripleplay das zusätzlichem mit Digital-TV per IPTV aufwartet. Beide Varianten können optional mit 50 MBit, 100 MBit oder mit phänomenalen 200 MBit Downloadrate (100 MBit Up) gebucht werden. Der Aufpreis, gegenüber DSL, beträgt somit aktuell sogar 0 Euro für Fiber 50. Fünf Euro Mehrkosten fallen dagegen kalkulatorisch für 100 MBit an, bzw. 10 € für den 200 MBit-Tarif.

Hinweis: Im Oktober letzten Jahres stellt die Telekom die Tarifpalette komplett um. Statt "Call & Surf Fiber", gibt es nun "Magenta Zuhause". Am Preis änderte sich allerdings nichts.

Preisaktion: 1. Jahr nur 19.95 € + bei Onlinebestellung hier auf www.telekom.de Rabatte: Nur bis 30.06.2017

Tarifbezeichnung bis MBit/s Festnetzflat Digital TV Preis/Monat zum Anbieter
Magenta Zuhause M Fiber 50 MBit inklusive nein 39.95 € » zur Telekom
Magenta Zuhause L Fiber 100 MBit inklusive nein 44.95 € » zur Telekom
Magenta Zuhause XL Fiber 200 MBit inklusive nein 49.95 € » zur Telekom
Magenta Entertain M Fiber 50 50 MBit inklusive ja ab 49.90 € » zur Telekom
Magenta Entertain L Fiber 100 100 MBit inklusive ja ab 54.90 € » zur Telekom
Magenta Entertain XL Fiber 200 200 MBit inklusive ja ab 59.90 € » zur Telekom
Magenta Zuhause M VDSL 50 MBit inklusive nein 39.95 € » zur Telekom
Magenta Zuhause L VDSL 100 MBit inklusive nein 44.95 € » zur Telekom
Je nach Region per VDSL oder Glasfaser

Ein sehr ausgewogenes Preisleistungsverhältnis bietet das Einsteigerangebot „Magenta Zuhause L“. Der Tarif verspricht mit 100 MBit reichlich Internet-Power für jeden Bedarf! Ergänzt wird die Surfflatrate durch eine Flatrate für bundesweite Festnetztelefonie. Der Telefonanschluss selbst bietet 2 Sprachkanäle und die Nutzung von 3 Rufnummern. Optional kann seit einiger Zeit auch eine Option namens "All-Net Flat" zugebucht werden, wodurch zusätzlich alle Gespräche vom Festnetz ins deutsche Mobilfunknetze kostenlos sind. Inklusive im monatlichen Paketpreis: Ein Cloud-Speicher mit stattlichen 25 GB.

Unser Tariftipp: Magenta Zuhause L (ehemals Call & Surf Comfort Fiber 100)


Wem die ohnehin superschnellen 100 MBit noch nicht ausreichen, für den bietet sich die Option "Speed XXL" an. Dann rauschen Daten mit unglaublich schnellen 200 MBit über die Leitung. Das entspricht 25 Megabyte pro Sekunde! Eine handelsübliche DVD ist damit theoretisch in nur 3 Minuten heruntergeladen. Ein DSL-6000 Anschluss bräuchte dafür 1,7 Stunden …

Glasfaser-Tarife mit „Premium TV“

Seit einigen Jahren bietet die Telekom zu den VDSL- und DSL-Anschlüssen wahlweise einen TV-Anschluss per IPTV. Die Tarife laufen unter der Bezeichnung „Entertain“. Hier können die Glasfasertarife erst ihr ganzes Können zeigen. Denn HDTV und 3D-Filme beanspruchen sehr hohe Datenraten. Selbst wenn mehrere TV-Geräte mit HD im Haushalt darüber gespeist werden, steht noch genug Reserve für paralleles Surfen oder Downloads im Hintergrund bereit. Zum Vergleich: Bei DSL16 lässt sich maximal auf einem Fernseher ein einziger HD-Stream darstellen. Surfen nebenher ist dann eher Glücksache. Von Downloads ganz zu schweigen. Bereits mit dem 100 MBit-Tarif können 6 TV-Sendungen, z.B. 3 in HD und 3 SD, parallel auf unterschiedlichen Fernsehgeräten angesehen werden. Außerdem lassen sich simultan maximal 4 Aufnahmen gleichzeitig (2 HD & 2 SD) durchführen. Der Tarif „Magenta Zuhause Entertain M" mit 50 MBit, startet ab rund 49 Euro. Bei 100 MBit als Basis fallen ca. 55 € monatlich an.


HD-fähiger Receiver bei Entertain - Per Glasfaser gestochen scharf Fernsehen, auch auf mehreren TV-Geräten! | Bild: Telekom Presse


Unser Tariftipp: Magenta Zuhause L mit Entertain


Entertain bietet übrigens weit mehr als die meisten Kabel-TV-Pakete. Über 100 Free-TV-Sender, ergänzt durch zahlreiche Pay-TV-Pakete, bieten die zurzeit reichhaltigste Programmpalette bei IPTV. Viele Sender sind in HD verfügbar, ebenso wie in der Onlinevideothek. Diese fasst momentan insgesamt rund 35000 Titel. Interessant finden wir insbesondere den Programmmanager, der auch unterwegs die Programmierung des HD-Rekorders per Internet erlaubt. Etwa via Smartphone. Fussballfans kommen bei Entertain ebenfalls voll auf ihre Kosten. Denn wer möchte, kann aus dem gesamten Angebot von Sky wählen. Eine Kooperation beider Unternehmen macht es möglich. Neben der Bundesliga werden hier zahlreiche, interaktive Features geboten. Selbstverständlich gibt es auch die die Bundesliga via Glasfaser auch in HD!

Hilfe: Wie richte ich den Anschluss ein?

Nach der Bestellung erhalten Sie einige Gerätschaften. Sofern nicht im Haus vorinstalliert, einmal ein Glasfaser-Modem und in jedem Fall einen passenden Router (z.B. Speeport neo). Alle Komponenten müssen einmalig nach dem Freischaltungstermin eingerichtet und verbunden werden. Bei Bedarf ist noch die Installation des WLAN-Heimnetzes nötig. Unser Ratgeber zeigt, wie das alles geht.


» hier gehts zum Anbieter


Verfügbarkeitscheck per Ausbaukarte

Glasfaser-Internet (FTTH) ist schon vielerorts verfügbar. Prüfen Sie jetzt, ob auch Sie das Turbo-Internet nutzen können. Unsere Karte gibt Aufschluss! Jetzt hier prüfen!


Diese Illustration erläutert detailliert den Unterschied der drei gängigen Breitbandtechniken. Klicken zum Vergrößern!


Hier nachschlagen!

Begriff unklar? Der Glossar von glasfaser-internet.info erklärt die wichtigsten Abkürzungen und Begriffe leicht verständlich. zum Glossar