:: Deutsche Glasfaser

Der FTTH Versorger im ländlichen Raum


Deutsche Glasfaser
Neben der Telekom, baut auch die „Deutsche Glasfaser“ seit einigen Jahren am Netz der Zukunft. Das Unternehmen hat sich vor allem dem FTTH-Ausbau in ländlichen Regionen verschrieben. Also dort, wo die meisten Provider keine Wirtschaftlichkeit und Potenzial sehen. Versorgt werden dabei nicht nur Privathaushalte, sondern auch Gewerbebetriebe. Erklärtes Ziel des Unternehmens: "[...] jeden Haushalt mit einem FTTH-Anschluss zu versorgen". Die Deutsche Glasfaser tritt einerseits als Investor in hochleistungsfähige Breitbandnetze auf, bietet aber auch eigene Tarife und Dienste an. Im Folgenden geben wir einen kleinen Überblick für Interessenten.

bis 1000 MBit schnell surfen dank Glasfaser

Verfügbarkeit, Verbreitungsgebiete und Ausbau

Bislang ist die Deutsche Glasfaser fast ausschließlich in den alten Bundesländern vertreten. Es gibt aber auch erste Vorstöße beim Netzausbau in Mecklenburg Vorpommern. Der überwiegende Teil der Ausbauarbeiten findet aber in Bayern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen statt. Gerade in Niedersachsen finden sich die meisten versorgten Orte. Und das sind die Gebiete im Einzelnen nach Bundesland:


  • Bayern: Kreis Ansbach, Kreis Fürstenfeldbruck, Kreis Freising (Rundeslzhausen) und Neuburg-Schrobenhausen (Oberhausen). Sowie Landkreis Dachau, Ebersberg und Landsberg am Lech.

  • NRW: Jeweils die Kreise Borken, Coesfeld, Heinsberg, Kleve, Steinfurt, Recklinghausen, Soest, Viersend, Warendorf, Wesel sowie Rhein-Kreis Neus. Zudem die Stadt Mönchengladbach, Mülheim an der Ruhr und die Region um Aachen.

  • Schleswig-Holstein: Hier sind vor allem die Kreise Plön und Segeberg zu nennen. Letzterer umfasst aktuell über 50 Orte, wie Fredesdorf, Sülfeld, Rickling, Seth oder Winsen.

  • Niedersachsen: In Niedersachsen baut die Deutsche Glasfaser momentan nur den Kreis Rotenburg aus. Ausbauarbeiten finden zudem im Landkreis Emsland sowie der Grafschaft Bentheim statt.

  • Mecklenburg Vorpommern: In Meckpomm befinden sich im Landkreis Rostock mehrere Orte in der Prüfungs- bzw. Planungsphase. Zum Beispiel Kühlungsborn und Lambrechtshagen.

Den aktuellen Stand zu den einzelnen Ortschaften und Regionen, können Sie übrigens auch hier beim Anbieter direkt einsehen.



Internet-Tarife der Deutschen Glasfaser im Überblick

Das Unternehmen bietet aktuell vier Highspeed-Internet-Tarife per Glasfaser mit garantiert schnellen Down- und Uploadraten. Bereits im preisewertesten Einsteigerpaket „DGbasic“, stehen 100 MBit pro Sekunde zur Verfügung. Im Gegensatz zu den anderen Tarifvarianten, ist hier keine Festnetzflat Bestandteil. Dennoch kann für 2.9 Cent je Minute innerhalb des deutschen Festnetzes telefoniert werden. „DGclassic" lockt dagegen mit der doppelten Datenrate samt Festnetzflat. Richtig satte Glasfaser-Power wartet auf Kunden der Tarife „DGpremium“ und „DGgiga“. Dann rasen die Daten mit 500 bzw. 1000 MBit über die Glasfaserleitung nach Hause. Im Gegensatz zu anderen Internetanbietern, garantiert die DG übrigens die gebuchte Datenrate. 100 MBit gebucht und nur 60 MBit erhalten, gibt es bei Glasfaseranschlüssen nicht mehr!

DT. Glasfaser Tarife DGbasic DGclassic DGpremium DGgiga
Max. Download 100 MBit/s 200 Mbit/s 500 Mbit/s 1000 MBit/s
Max. Upload 100 Mbit/s 200 Mbit/s 500 Mbit/s 1000 MBit/s
Surfflatrate ja ja ja ja
Festnetzflatrate 2.9 Cent/Min ja ja ja
WLAN-Router Aufpreis 39.95 € 39.95 € 39.95 € 39.95 €
Preis pro Monat 44,99 € 49,99 € 79,99 € 159,99 €
Onlinebesteller Bonus 30 € 30 € 30 € 30 €

Zugegeben: Mit rund 160 € monatlich, wird wohl nur ein elitärer Kreis bislang in den Genuss der Gigabitpower kommen. Das ist schon ein stattliches Sümmchen. Ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis bietet unserer Meinung nach der Classic-Tarif.


Novum: Symmetrische Datenrate auch für Privatkunden

Ein echtes Novum bei der DG ist, dass die FTTH-Anschlüsse eine symmetrische Transferrate bieten. Bei 200 MBit Downloadrate, sendet man also mit der selben Geschwindigkeit. Zum Vergleich: Der schnellste VDSL- und Kabelanschluss leistet 40 bzw.50 MBit im Upload. Damit füllt man seine Urlaubsbilder in nullkommanix in die Cloud!


optional mit Digital TV

Sämtliche oben genannten Tarife, können mit „DG TV“ – dem TV-Anschluss der Deutschen Glasfaser, kombiniert werden. Der monatlich Aufpreis beträgt zwischen 5 und 15 €, je nach gewähltem Basis-Paket. Hier gilt: Je höher, desto günstiger. Im Giga-Tarif zahlen Sie monatlich nur 5 € mehr. DG TV bietet über 100 TV-Sender, viele davon in HD. Eine Set-Top-Box wird vom Anbieter gestellt. Darüber können im Haushalt bis zu 12 Personen fernsehen. Das Gerät unterstützt HD in den Standards 1080i/720p/576i.

passende Hardware

Deutsche Glasfaser DG premium 500
Für Neukunden bietet die Deutsche Glasfaser einen hauseigenen Router. Dieser wird auf Wunsch für nur einmalig 39.95 € mit zum Neuanschluss geliefert. Er bietet rückseitig 4 Gibabit LAN-Anschlüsse sowie 1 WAN-Port (je RJ45). Des Weiteren einen USB 2.0 Port und zwei analoge RJ11 Telefonports. WLAN beherrscht der DG-Router nach den Standards 802.11 b/g/n und ac. Damit lassen sich kabellose Heimnetze mit bis zu 1.200 MBit brutto einrichten. SIP-Telefonie sowie IPv6 wird ebenfalls supported. Alle Boxen werde übrigens fertig vorkonfiguriert ausgeliefert, so dass Sie direkt nach dem Anschluss loslegen können. Lediglich das WLAN muss dann noch passend konfiguriert werden.

Kann ich eigene Router verwenden?

Natürlich. Der Anbieter weist (wie alle anderen) aber darauf hin, dass in diesem Fall dann kein Support geleistet wird. Der Router sollte wenigstens Gigabit LAN und WLAN ac unterstützen. Empfohlen wird zudem der Support von IPv6 (samt Dual Stack) und die Unterstützung von SIP samt G.711 A-law Codec. Als Beispiele seien die Fritz!Boxen 7490 oder FB 7590 genannt.



Tarife für Geschäftskunden

Der Provider stellt nicht nur für Privatkunden schnelle Glasfaser-Flatrates bereit, nein auch Unternehmen können von den leistungsstarken und zukunftssicheren Anschlüssen profitieren. Geworben wird selbstbewusst mit den Attributen „Moderner als New York“ und „Innovativer als Berlin“ sowie „Schneller als Singapur“. Hohe Versprechen! Interessanter Weise bietet DG für Firmenkunden symmetrische Glasfaserzugänge! Also solche, bei denen Down- sowie Uploadrate gleich hoch sind. Üblicher Weise sind Upstreams weit langsamer (asymmetrisch). Der Tarif „Business Komfort“ zum Beispiel, lockt mit satten 500 MBit Lade- und Sendedatenrate. So etwas findet man sonst kaum. Monatlich fallen für diesen Anschluss rund 600 € an. Mehr Infos finden Sie auf der Homepage des Anbieters.

alte Regionalmarken

Die Deutsche Glasfaser trat bis 2016 nicht selbst als Anbieter für Endkunden auf, sondern vertrieb die Fiberflatrates unter drei verschiedenen Regionalprovidern bzw. Marken. Dazu gehörten „Bornet“ sowie „Flink“ in NRW. Darüber hinaus „unserOrtsnetz“ in Bayern, Schleswig-Holstein und Niedersachsen.

Unser Fazit

Während die Deutsche Telekom mit ihrem Glasfaserportfolio bei 200 MBit stehengeblieben ist und scheinbar nicht mehr pflegt, offeriert die Deutsche Glasfaser bereits echte Fiberpower mit bis zu 1 GBit/s. Die Tarife sind sicher nicht die billigsten, bieten aber dafür reichlich Leistung ohne wenn und aber oder mit scheinheiligen „bis zu“- Angaben.

» direkt zur Deutschen Glasfaser
» alternative Glasfaser-Anbieter
» Highspeed über Kabel-Internet

Bilder: Deutsche Glasfaser Presse
Teilen auf Google+


Welche Anbieter haben überhaupt spezielle FTTH-Tarife im Angebot? Unsere Anbieterübersicht zeigt die größten deutschen Provider für Glasfaser-Internet (FTTH). Anbieter Übersicht


Speedtest für Glasfaser

Testen Sie mit unserem für Glasfaser optimierten Speedtest, wie schnell Ihr Zugang wirklich ist. Liegt die volle Datenrate an? Speedtest starten!


Hier nachschlagen!

Begriff unklar? Der Glossar von glasfaser-internet.info erklärt die wichtigsten Abkürzungen und Begriffe leicht verständlich. zum Glossar