Vodafone Kabel

Glasfaser-Power per Kabel-Internet


Vodafone verfügt durch die Übernahme von Kabel-Deutschland vor einigen Jahren, über das bundesweit größte Kabel-Netz. Darüber hinaus, bietet der Provider heute bereits Tarife mit schwindelerregenden 500 MBit/s. Erklärtes Ziel: Bis 2019 soll die Gigabitmarke nicht nur geknackt werden, sondern für Millionen Haushalte zur Verfügung stehen. Wir zeigen, was Vodafone heute bereits für High-Speed Tarife als Alternative zu FTTH bietet und welche Ziele es gibt.


Kabel-Internet mit Fiber-Power

Was viele Verbraucher nicht wissen – die Kabelnetze basieren heute bereits zu einem Großteil auf modernen Glasfaserleitungen. Ähnlich wie im klassischen Festnetz, wird der Glasfaseranteil tendenziell immer näher zum Kunden geführt. Meist werden nur noch wenige hundert Meter bis zum Kundenhaushalt mit Koaxialkabeln überbrückt. Dank DOCSIS3.0/3.1 und hohem Fiberanteil, rückt die Marke von 1000 MBit in immer mehr Region in greifbare Nähe. Anfang 2017 unterstrich Vodafone Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter in einem Interview mit der Süddeutschen, " ... dass man in den kommenden Jahren die Bemühungen beim Glasfaserausbau erheblich intensivieren werde". Sicher auch vor dem Hintergrund des ab 2020 erwarteten LTE-Nachfolgers „5G“. Ohne hochperformantes Glasfasernetz, werden künftig Heim- und Funktarife mit über 1000 MBit nicht stemmbar sein.


Wussten Sie schon - auch für Internet per Kabel, wird heute maßgeblich über Glasfaser-Leitungen realisiert ...


Highspeed-Tarife von Vodafone

Gerade in den letzten 1-2 Jahren hat sich der Konzern enorm ins Zeug gelegt, was die Leistung seines Kabelnetzes angeht. Man kann fast sagen, dass die Telekom hier langsam sprichwörtlich den Anschluss verliert. Während dort selbst per FTTH 200 MBit das Maximum markieren, lockt Vodafone nunmehr schon mit bis zu 500 MBit/s. Und das keineswegs nur in wenigen Vorzeigestädten, sondern bereits für mehrere Million Haushalte (mehr dazu im Verfügbarkeitsabschnitt).



Onlinevorteile nutzen! Jetzt bis zu 100 € bei Bestellung hier auf www.vodafone.de/kabel sparen ...

Darüber hinaus, bestechen die Kabel-Internet-Tarife von Vodafone durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Eine Doppelflat mit 100 MBit gibt es schon für rund 35 Euro monatlich. Für diesen Preis erhalten Telekomkunden gerade einmal magere 16 MBit via DSL. Und das sind die Highspeed-Kabel Tarife (> 25 MBit) im Überblick:


VF Kabel-Tarife Internet & Phone 32 Internet & Phone 100 Internet & Phone 200
Downloadrate bis 32.000 Kbit/s 100.000 Kbit/s 200.000 Kbit/s
Uploadrate bis 2.000 Kbit/s 6.000 Kbit/s 12.000 Kbit/s
Telefonanschluss ja ja ja
Festnetzflatrate ja ja ja
Mindestlaufzeit 24 Monate 24 Monate 24 Monate
Preis / Monat 29.99 Euro 34.99 €  Tipp! 39.99 Euro
Onlinevorteil
aktuell bis zu 100 € Gutschrift
zum Anbieter


VF Kabel-Tarife Internet & Phone 400 MBit Internet & Phone 500 MBit
Downloadrate bis 400.000 Kbit/s 500.000 Kbit/s
Uploadrate bis 25.000 Kbit/s 50.000 Kbit/s
Telefonanschluss inklusive inklusive
Festnetzflatrate inklusive inklusive
Mindestlaufzeit 2 Jahre 2 Jahre
Preis / Monat 44.99 Euro 49.99 Euro
Onlinevorteil
aktuell bis zu 100 € Gutschrift
zum Anbieter


Verfügbarkeit der Kabel-Highspeed Tarife

Das hauseigene Kabelnetz von Vodafone ist in 13 Bundesländern verfügbar. Genauer gesagt, in allen, außer NRW, Hessen und BW. Dort repräsentiert Unitymedia den vorherrschenden Provider. Tarife mit bis zu 100 MBit sind indes mittlerweile fast schon flächendeckend verfügbar - mit Ausnahme vieler ländlicher Bereiche. Tarife mit bis zu 500 MBit stehen aktuell in über 100 Städten zur Verfügung. Wer seine individuellen Status prüfen möchte, kann dies hier bei Vodafone mit 2 Klicks erledigen! Bestimmt sind die Turbo-Flatrates auch bei Ihnen schon angekommen!


Hardware: Passende Router für die Power-Flatrates

Gerade bei den besonders schnellen Zugängen, braucht es auch leistungsstarke, passende Router. Für Neukunden bietet Vodafone aktuell drei Geräte zur Auswahl. Einmal einen kostenlosen Standard-Router, einen WLAN-Kabel-Router (siehe folgendes Bild) und die Fritz!Box 6490 von AVM.

Kabelrouter mit WLAN von Vodafone | Bild: glasfaser-internet.info


Den Gratisrouter können wir maximal empfehlen, wenn dahinter ein eigener Router geschaltet werden soll, da hier maximal ein PC anschließbar ist. Der hauseigene Vodafone WLAN-Router ist zwar prinzipiell ausreichend, aber nicht unbedingt für anspruchsvolle Kunden geeignet. Unser Tipp geht an den AVM-Kabelrouter, der neben mehreren Gigabit-LAN-Anschlüssen, auch modernes WLAN ac - und somit Gigabit Wifi - bietet. Allerdings verlangt Vodafone hier monatlich 5 € Aufpreis, so dass man über einen Kauf im Fachhandel nachdenken sollte. Dann ist übrigens der Standardkabel-Router die ideale Basis.

Internet, Telefon & TV kombinieren

Wie jeder weiß, bieten die Kabelprovider auch digitales Fernsehen. Vodafonekunden können besonders bei der Kombination von Internet, Telefon und TV immerhin 5 € monatlich sparen. Durch Kombination mit „GigaTV“, holen Sie sich rund 100 TV-Sender (davon über 40 in HD) nach Hause. Plus vieler interessanter Features. Mehr hier auf www.vodafone.de/tv.



GigaTV | Bild: Vodafone


Teilen auf Google+


Mit einem Klick zum passenden Tarif. Jetzt hier Glasfaser-Angebote und Anbieter vergleichen. So finden Sie gleich das ideale Angebot! Tarife zeigen!


Wird Glasfaser auch in meiner Stadt ausgebaut? Wie geht es weiter mit dem bundesweiten Netzausbau? Die Antworten darauf finden Sie hier.